60 Minuten Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mittelstreckenläufer Andreas Vojta verpasste beim Diamond League Meeting in London deutlich eine persönliche Bestzeit über die Meile.

Der Gerasdorfer, der erst vor wenigen Wochen mit 3:53,95 Minuten die zweitschnellste österreichische Meilenzeit in der Geschichte lief, belegte in 3:58,63 Minuten den 15. Platz unter 17 Finishern.

Den Sieg holte sich der Kenianer Augustine Kiprono Choge in 3:50,01 Minuten vor Ayanleh Souleiman, der in 3:50,07 Minuten Landesrekord für Dschibuti lief. US-Star Galen Rupp belegte in 3:52,11 Minuten Platz 5.

Morgen startet Vojta bei den Staatmeisterschaften in Feldkirch (Vorarlberg) über die 1500 Meter.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo