Good Morning Run - Virtual Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am 1. Tag der Leichtathletik-Staatsmeisterschaften sorgte der SVS Schwechat Läufer Dominik Hufnagl für eine faustdicke Überraschung.

Im 400-Meter-Lauf lief Hufnagl (Jahrgang 97) die Konkurrenz in Grund und Boden. Nach 48,63 Sekunden und einer Steigerung seiner Bestzeit um über zwei Sekunden hatte der Schwechater fast eine Sekunde Vorsprung auf 400m-Hürdentalent Thomas Kain (ATSV Auersthal).

"Ich bin 200 Meter auf Abwarten gelaufen, der Vorsprung der anderen blieb in etwa gleich. 200m vor dem Ziel wollte ich eine gute Zeit heimlaufen, bin durchgezogen, die Gegner waren mir egal! Die Zeit freut mich natürlich, 400m-Hürden sind aber meine bevorzugte Disziplin," analysierte der Überraschungsmann seinen Erfolg trocken. Morgen hat Hufnagl im 200-Meter-Lauf eine weitere Medaillenchance. Den Damenbewerb gewann Verena Menapace (DSG Wien / 56,03 sek)

Favoritensiege
Weniger spektakulär verliefen die restlichen Disziplinen: Die spärlich besetzten 800-Meter-Läufe waren eine sichere Beute für Paralympics-Champion Günther Matzinger (ÖTB Salzburg / 1:51,78 min, 1. Staatsmeistertitel) und der mehrfachen Staatsmeisterin Elisabeth Niedereder (team2012.at / 2:11,46 min). Im 100m-Sprint blieben die Routiniers Doris Röser (TS Lauterach / 11,73 sek) und Benjamin Grill (Union St. Pölten / 10,56 sek) cool. Diskuswurf-WM-Teilnehmer Gerhard Mayer (SVS Schwechat) setzte sich mit exakt 60 Metern gegen das oberösterreichische Talent Lukas Weißhaidinger (58,48 m) durch.

5.000m-Läufe an Baierl und Steinhammer
Den Abschluss des 1. Tages machten die Ausdauerspezialisten über 5.000 Meter: Bei den Damen setzte sich Anita Baierl nach einem taktischen Lauf am letzten Kilometer problemlos von der vierköpfigen Spitzengruppe um Nada Ina Pauer (2.), Martina Bruneder-Winter (3.) und 10.000m-Staatsmeisterin Isabelle Heers (4.) ab und triumphierte in 17:11,64 Minuten.

Ein spannender Zweikampf entwickelte sich hingegen zwischen Christian Steinhammer (USKO Melk) und Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) um den Herren-Titel. Erst im Schlusssprint setzte sich Steinhammer (14:50,76 min) gegen den Oberösterreicher durch. Im Kampf um Bronze behielt Christoph Sander (DSG Wien) gegen Vereinskollege Stephan Listabarth die Oberhand.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Die weiteren Titelgewinner vom 1. Tag:

Hammerwurf Herren: Michael Hofer (LCA Umdasch Amstetten / 54,33 m)
Hammerwurf Damen: Claudia Stern (IAC Pharmador / 50,80 m)
Stabhochsprung Herren: Paul Kilbertus (ALC Wels / 5,15 m)
Stabhochsprung Damen: Kira Grünberg (ATSV Innsbruck / 4,00 m)
Weitsprung Herren: James Beckford (ATSV Innsbruck / 7,56 m)
Weitsprung Damen: Marina Kraushofer (SVS Leichtathletik / 6,18 m)
Diskuswurf Damen: Sonja Spendelhofer (ATSV Auersthal / 46,43 m)

Alle Ergebnisse


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo