Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Riesenpech hatte der Leichtathlet Aengus Meldon bei einem Meeting in Irland.

Der Läufer lag im 800 Meter-Bewerb kurz vor dem Ziel in Front als ein elastisches Gummiband von der Stabhochsprung-Anlage auf die Strecke flog.

Das Band verhedderte sich um den Kopf Meldons und danach um seine Beine. Der Athlet konnte nicht mehr ordentlich laufen und musste wenige Meter vor der Ziellinie seine Führung abgeben. Dadurch verpasste er den Finaleinzug.

Hier das Video zum kuriosen Vorfall

{loadposition werbung02]


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo