Good Morning Run - Virtual Run

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Universiade-2015

Jennifer Wenth und Andreas Vojta haben bei der Universiade in Gwangju die Vorläufe überstanden!

Während sich Wenth souverän für das Finale qualifizierte, verhalf Vojta die Zeitregel zum Aufstieg.

Der 1.500 Meter-Läufer belegte im 3. und letzten Vorlauf nur Rang 6. Lediglich die jeweils ersten 3 der Vorläufe plus drei weitere Läufer über die Zeitregel qualifizierten sich für das Finale. Da Vojta aber im mit Abstand schnellstem Vorlauf unterwegs war, reichten seine 3:45,01 Minuten um als Letzter über die Zeitregel noch das Finalticket zu lösen. Die Medaillenentscheidung findet am Samstag um 13:15 Uhr (MESZ) statt. Der Wiener wird aber noch am Vortag den Vorlauf über 800 Meter bestreiten.

Überzeugender war hingegen der Auftritt von Jennifer Wenth. Die Niederösterreicherin übernahm im ersten von zwei Vorläufen über 5.000 Meter nach der Hälfte des Rennens die Führungsposition und beendete den Heat nach 16:18,58 Minuten locker auf Rang 3, der sie zum ebenfalls am Samstag (11:30 Uhr, MESZ) stattfindenden Finale berechtigt.

Zehnkämpfe Dominik Siedlaczek belegte mit 7.282 Punkten Rang 9. Über 200 Meter qualifizierte sich Viola Kleiser mit 24,39 Sekunden für die morgen (ab 10:00 Uhr) stattfindenden Semifinalläufe.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo