Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Majewski Tomasz Erik 2009Der erste Leichtathletik-Tag von London ist Geschichte.

Neue Olympiasiger gibt es keine, dafür zwei Alte. Ivona Dadic präsentiert sich stark. Andreas Vojta's Halbfinaltraum ist geplatzt.

Tomasz Majewski und Tirunesh Dibaba sind die Helden des ersten Tages: Der Pole Majewski gewinnt ein packendes Kugelstoß-Duell gegen den Deutschen David Storl um drei Zentimeter. Die Äthiopierin Dibaba läuft im 10000m-Finale den Kenianerinnen Kipyego und Cheruiyot in der letzten Runde auf und davon und siegt in 30:20,75 Minuten deutlich. Bronze im Kugelstoßen geht an Reese Hoffa.

Ennis und Skujyte beeindrucken im Siebenkampf
Knalleffekt gleich zum Auftakt im Siebenkampf. Jessica Ennis läuft die 100m Hürden in der Mehrkampf-Weltbestleistung von 12,54 Sekunden. Mit dieser Zeit wäre der Britin sogar in der Einzelkonkurrenz eine Medaille gegen Beate Schrott & Co zuzutrauen. Ivona Dadic benötigt 14,58 Sekunden und stellt im Hochsprung mit 1,80 Metern eine neue persönliche Bestmarke auf. Für die zweite Weltbestleistung sorgte die Litauerin Austra Skujyte im Kugelstoßen mit 17,31 Metern. Dadic kam auf 12,19 Meter und im abschließenden 200m-Lauf auf 24,29 Sekunden. Den gewannen Jessica Ennis und Dafne Schippers (Niederlande) mit der fantastischen Zeit von 22,83 Sekunden. Ennis führt nach dem ersten Tag überlegen.

Olympiasieger mit Salto Nullo
In den Qualifikationsbewerben gab es auch die eine oder andere Überraschung. Weitsprung-Olympiasiger Irving Saladino sprang keinen einzigen gültigen Versuch und ist damit genauso ausgeschieden wie die schwedischen Europameisterin Moa Hjelmer im 400 Meter Vorlauf. Unser 1500m-Ass Andreas Vojta war im 3. Vorlauf nach langsamen ersten 1.000 Metern leider in der Schlussrunde ohne Chance und verpasste das Semifinale deutlich. Auch der Kenianer Chepseba sowie alle drei Spanier überstehen nicht die Vorrunde.

Leichtathletik Live-Ticker


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren