Virtual Run Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Carina-Schrempf (C) NCAA

Die erst 20-Jährige Carina Schrempf könnte Österreichs jahrelange Durststrecke über die 800 Meter in Zukunft beenden.

Seit dem Karriereende 2004 von Olympia-Silbermedaillengewinnerin Stephanie Graf konnte sich keine rot-weiß-rote 800-Meter-Läuferin international etablieren.

Die in den USA studierende Niederösterreicherin verbesserte bei den NCAA Qualifikationsläufen in Jacksonville gleich zwei Mal ihre Bestzeit über die zwei Stadionrunden. Nach 2:06,75 Minuten im Vorlauf, pulverisierte Schrempf am darauf folgenden Tag ihre Bestmarke erneut um fast zwei Sekunden auf 2:04,76 Minuten. So schnell lief in den letzten zehn Jahren mit Pamela Märzendorfer nur eine einzige Österreichische Läuferin.

Das Limit für die U 23-Europameisterschaften (2:08:00 min) unterbot sie damit ebenfalls mit Bravour. Für internationale Meisterschaften der Allgemeinen Klasse konnte sich seit 12 Jahren über die 800 Meter keine österreichische Athletin qualifizieren. Dieser langen Serie könnte Schrempf in naher Zukunft angesichts ihrer großartigen Entwicklung bald ein Ende setzen. Die Normen (Hallen-EM ~ 2:05:00 min, Freiluft-EM ~ 2:03:00 min, WM/Olympia 2:01:00 min) scheinen zumindest nicht unerreichbar.

Weniger gut lief es bei den NCAA-Qualfikationsläufe für den zweiten US-Export Niki Franzmair: Der Oberösterreicher kam über 1.500 Meter mit 3:58,20 min (Rang 40) nicht über den Vorlauf hinaus.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo