Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Norwegens Leichtathleten haben bei den "Impossible Games" in Oslo für mehrere Glanzleistungen gesorgt.

So lief Mittel- und Langstreckenläufer Jakob Ingebrigtsen zum Europarekord, Hürdensprinter Karsten Warholm gelang gar ein Weltrekord.

35 Jahre alten Europarekord gebrochen

Jakob Ingebrigtsen stellte im Stadion von Oslo über 2.000 Meter einen neuen Europarekord auf. Zuseher waren bei diesem Event keine zugelassen, lediglich Pappkarton-Fans waren auf den Tribünen positioniert. Mit 4:50,01 Minuten gelang dem erst 19 Jahren alten Norweger ein neuer Europarekord. Dabei sorgte er auch für einen Sieg im Fernduell mit einigen Leichtathleten aus Kenia, die diese Distanz in ihrem Land ebenfalls liefen. Dort gewann Timothy Cheruiyot mit 5:03,05 Minuten. Jakob Ingebrigtsen unterbot den bisherigen Europarekord um 1,38 Sekunden. 35 Jahre lang hielt die bisherige Bestleistung. Damals lief der Brite Steve Cam im Jahr 1985 4:51,39 Minuten.

Weltrekord über 300 Meter Hürden

Sprinter Karsten Warholm gelang gar eine Weltbestzeit. Der zweifache Weltmeister über die 400 Meter Hürden trat bei den Impossible Games über die selten gelaufenen 300 Meter Hürden an. Nach nur 33,78 Sekunden erreichte der 24-jährige das Ziel und damit so schnell wie niemand zuvor über diese Distanz. Den bisherigen Rekord hielt seit 2002 Chris Rawlinson, der damals 34,48 Sekunden lief.

Mach mit beim Anti Corona Run

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo