Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Äthiopier Samuel Tefera sorgte bei der World Indoor Tour in Birmingham für eine Sensation über die 1.500 Meter.

Der erst 19 Jahre alte Leichtathlet stellten einen Hallen-Weltrekord über diese Distanz auf. Die bisherige Weltbestleistung hielt über 20 Jahre.

Weltrekord aus dem Jahr 1997 gebrochen

Samuel Tefera lief am Samstag in Birmingham eine Zeit von 3:31,04 Minuten. Damit blieb er 14 Hundertsel unter dem bisherigen Weltrekord des Marokkaners Hicham El Guerrouj. Der lief 1997 in Stuttgart eine Zeit von 3:31,18 Minuten. Bis heute kam niemand an diese Zeit von El Guerrouj heran.

Bereits zweiter großer Erfolg für Samuel Tefera

Tefera blieb damit selbstverständlich auch unter dem Landesrekord von Haile Gebrselassie, der 1998 eine Zeit von 3:31,76 Minuten lief. Starker Zweiter bei diesem Meeting wurde Landsmann Yomif Kejelcha mit 3:31:58 Minuten mit der drittschnellsten 1.500-Meter-Zeit, die jemals gelaufen wurde.

Samuel Tefera sorgte erstmals 2018 für internationale Schlagzeilen. Dort gewann er mit nur 18 Jahren überraschend den Hallen-Weltmeistertitel über die 1.500 Meter.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo