Good Morning Run - Virtual Run

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die EM 2014 in Zürich LIVE auf HDsports.atStabhochspringer Renaud Lavillenie springt in einer anderen Liga.

Der Franzose benötigte im Stabhochsprung-Finale der Freiluft-Europameisterschaften in Zürich nur zwei Sprünge zum Titel.

Bei 5,65 Metern stieg Lavillenie ein, dann wartete der Weltrekordler ab, bis sich die gesamte Konkurrenz selbst aus dem Rennen nahm. Der Pole Pawel Wojciechowski (2.) sowie der Franzose Kevin Menaldo und der Tscheche Jan Kudlicka (geteilter 3. Rang) kamen jeweils nicht über 5,70 Meter hinaus. Lavillenie stieg bei 5,80 Meter wieder ein und überquerte die Hürde im 1. Versuch erfolgreich.

Es war der dritte EM-Titel in Serie für den Franzosen! Lavillenie hatte von seinem kurzen Arbeitstag aber nicht genug und ließ sich auch noch 5,90 Meter auflegen, die er im 2. Versuch erfolgreich überquerte. Erst bei 6,01 Meter war für den 27-Jährigen Endstation.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo