Anti Corona Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger hat auch bei seinem zweiten Diamond League Einsatz den Sprung auf das Podest geschafft.

Nach Platz 2 in Doha belegte er bei der wichtigsten Leichtathletik-Serie der Welt in Stockholm den 3. Platz. Wie auch schon in Doha war der Schwede Daniel Stahl das Maß aller Dinge.

7 Zentimeter weiter

Weißhaidinger kam in Stockholm auf 66,97 Meter. Damit verbesserte er seine Saisonbestleistung von Doha um sieben Zentimeter. Der Schwede Daniel Stahl ist dank der Tagesbestweite von 69,57 Metern in dieser Saison weiterhin unbesiegt. Bei seinem Heim-Meeting kam ihm allerdings der Jamaikaner Fredrick Dacres mit 68,96 Metern gefährlich nahe.

Erstmals über 67 Meter?

Für Weißhaidinger war es in Summe der vierte Top-3 Platz in der Diamond League, der Zweite in dieser Saison. Am 16. Juni hat er in Rabat einen weiteren Versuch sich zu steigern. Dann möchte er erstmals in dieser Saison die 67 Meter knacken.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo