Blaufränkischland Marathon

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bereits im Vorfeld der Freiluft-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene (Oregon, USA) war klar, das die niederländische Topfavoritin Sifan Hassan nur in zwei ihrer drei Spezialdisziplinen antreten wird.

Nun hat sich die mehrfache Olympiasiegerin entschieden, welche ihrer drei Disziplinen nicht zum Zug kommt. Sie wird nur über die zwei längsten Bahndistanzen antreten.

Kein Triple-Start wie in Tokio

Sifan Hassan möchte nach ihren Olympiasiegen über die 5.000 Meter und die 10.000 Meter im vergangenen Jahr nun über diese beiden Distanzen einen WM-Titel folgen lassen. Über die 1.500 Meter tritt sie hingegen nicht an. Da wurde sie 2021 Olympia-Dritte. Die 29-Jährige bestritt erst vor wenigen Tagen in Portland ihren ersten Wettkampf in diesem Jahr. Da konnte sie mit einer Siegerzeit von 15:13,41 Minuten über die 5.000 Meter überzeugen.

Wieder Gold-Double?

Nachdem Sifan Hassan bei der letzten WM vor drei Jahren in Doha Gold über die 1.500 Meter und die 10.000 Meter holte, möchte sie nun über die 5.000 Meter und die 10.000 Meter triumphieren. Ihre WM-Titelverteidigung über die 1.500 Meter tritt sie also nicht an.

Sollte sie nun wieder zwei Mal Gold holen, wäre es nach der WM 2019 und Olympia 2021 ihr drittes Gold-Double in Serie bei globalen Freiluft-Großereignissen.

Genug Pause zwischen Wettkämpfen

Das 10.000-Meter-FInale findet bereits am Samstag, dem 16. Juli 2022 statt (12:20 Uhr Ortszeit, 21:20 Uhr MESZ). Danach hat sie bis zum 20. Juli Zeit zur Regeneration, ehe die Vorläufe über die 5.000 Meter starten.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Weitere Vorberichte:


Kommentare

0
Mitleser
Freitag, 15. Juli 2022 11:32
Schade, kein 2. Versuch auf einen Gold-Hattrick. Vom Zeitplan hätte es ja ganz gut gepasst.
Like Gefällt mir Kommentar melden

Kommentar schreiben

Senden
Blogheim.at Logo