Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Beate Schrott verzichtet auf einen Start bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Amsterdam.

Die 28-jährige 100-m-Hürdenspezialistin zog sich am Samstag bei einem Testwettkampf in Nottwil/Schweiz eine leichte Verhärtung am rechten Bein auf der Oberschenkel-Rückseite zu. „Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Ich möchte vor Rio kein unnötiges Risiko eingehen. So leid es mir tut: Olympia hat in diesem Fall Priorität“, sagte Schrott.

Der ÖLV wird in den Niederlanden nach dem Last-Minute-Ticket für Brenton Rowe (5.000 m) und der Absage von Schrott mit einem 17-köpfigen Aufgebot vertreten sein – 8 Damen und 9 Herren. Mit der Eröffnungsfeier am Dienstag (17:00 Uhr) erfolgt der offizielle Startschuss zur EM.

Gleich am ersten Wettkampftag am Mittwoch ist Österreich stark vertreten. Im Einsatz werden im Amsterdamer Olympia-Stadion Dominik Distelberger (Zehnkampf), Stephanie Bendrat, Eva Wimberger (alle 100 m Hürden), Veronika Watzek (Diskus), Markus Fuchs (100 m) und Dominik Hufnagl (400 m Hürden) sein.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo