Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Farah Mo Jubel Erik Van LeuweenGroßbritanniens Ausname-Läufer Mo Farah feierte vor heimsichen Publikum eine gelungene Olympiageneralprobe.

Der amtierende Weltmeister über 5.000m dominierte beim Aviva London Grand Prix und gewann souverän in 13:06,04 Minuten.

Über 400m Hürden bewies Javier Culson seine Vormachtstelltung. Der Puerto Ricaner gewann in der Jahresweltbestzeit von 47,78 Sekunden. Über die 100m war der US-Amerikaner Tyson Gay (10,03 sek) erfolgreich.

Foto Erik van Leuween

Tagessieger Diamond-League-Meeting
Stabhochsprung Björn Otto GER 5,74 m
Diskus Gerd Kanter EST 64,85 m
400m Hürden Javier Culson PUR 57,78 sek (=WL)
Weitsprung Michell Watt AUS 8,28 m
100m Tyson Gay USA 10,03 sek
5.000m Mo Farah GBR 13:06,04 min

Hochsprung Chaunte Lowe USA 2,00 m
200m Charonda Williams USA 22,75 sek
1.500m Yusuf Maryam Jamal BRN 4:06,78 min

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo