Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Taylor Christian 2011 Erik Van LeuweenDoppelsieg für USA im Dreisprung: Christian Taylor springt vor Teamkollege Will Claye zu Gold.

Dabei musst Weltmeister Taylor lange zittern, ob er überhaupt eine Medaille holen kann. Nach zwei ungültigen Sprüngen rettete sich der Saisonbeste mit einem Sicherheitssprung in die Finalrunden. Dort gelang ihm gleich im 1. Versuch mit der Weltjahresbestleistung von 17,81 Metern der Goldsprung.

Sein bis dahin führender Landsmann Will Claye konnte sich zwar von 17,54 Metern noch auf 17,62m verbessern, die Gold-Weite von Taylor blieb aber für ihm außer Reichweite.

Italienisches Duell um Bronze
Die zwei italienischen Hoffnungsträger Fabrizio Donato und Daniele Greco hatten gegen die starken US-Springer das Nachsehen. Verdient zu Bronze sprang mit Donato der konstanteste Springer an diesem Abend. Mit vier Versuchen zwischen 17,38 und 17,48 Metern hielt er sich seinem Landsmann Daniele Greco vom Leib, der nur 17,34m erzielte. Der russische Mitfavorit Lyukman Adams schied als Neunter vorzeitig aus.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren