Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Distelberger Dominik OEM Halle OELV Katzenbeisser

Dominik Distelberger belegte im Zehnkampf Platz 16. Der Niederösterreicher war zwar in den Sprintdisziplinen im Spitzenfelde, in den technischen Disziplinen verlor er jedoch wichtige Punkte auf die Konkurrenz.

Distelberger startete stark in den ersten Tag, mit Saisonbestleistungen über 100 Meter (10,80 sec) und im Weitsprung (7,14 m). Danach wurde der Niederösterreicher jedoch nach enttäuschenden Leistungen im Kugelstoßen (11,22 m) und Hochsprung (1,88 m) im Gesamtklassement weit zurückgereiht.

In den folgenden Laufdisziplinen (400m in 48,52 sec zum Abschluss von Tag 1 und 110m Hürden in 14,61 sec zu Beginn des 2. Tages) konnte Distelberger wieder einige Platzierungen gutmachen, ehe er im Diskuswurf (38,29 m) wieder wichtige Punkte verschenkte. In den abschließenden Disziplinen Stabhochsprung (4,70 m), Speerwurf (55,72 m) und dem 1.500m Lauf (4:37,05) platzierte sich der 22-Jährige im Mittelfeld.

In der Gesamtwertung belegte Distelberger mit 7611 Punkten Platz 15. Das Olympialimit von 8.000 Punkten war außer Reichweite. Der Europameistertitel ging an den Deutschen Pascal Behrenbruch.

Foto ÖLV

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo