Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jamaikas Supersprinter Usain Bolt läuft weiterhin seiner Form hinter her.

Der sechsfache Olympisieger musste sich beim Diamond League Meeting in Rom im 100m-Sprint Justin Gatlin (USA) geschlagen geben. Bolt startete zwar gut, kam aber nie richtig auf Touren. In 9,94 Sekunden setzte sich Gatlin mit einer Hundertsel Vorsprung auf Bolt durch, für dem 9,95 Sekunden trotzdem eine neue Saisonbestleistung bedeuteten.

In Abwesenheit von 800m-Weltrekorder David Rudisha (Kenia) bot der äthiopische Jungstar Mohammend Aman mit neuer Jahresweltbestzeit von 1:43,61 Minuten eine herausragende Leistung. Im 5.000m-Bewerb überraschte Yenew Alamirew (Äthiopien) mit ebenfalls neuer Jahresweltbestleistung von 12:54,95 Minuten. Im 200m-Bewerb der Damen verpasste Siegerin Murielle Ahoure mit neuem Nationalrekord von 22,36 Sekunden lediglich um fünf Hundertsel die Jahresbestleistung.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo