Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Silbernes Ehrenzeichen für Rekordläufer Wolfgang Konrad!

Wien (OTS) - Stadtrat Christian Oxonitsch verlieh gestern Nachmittag im Wappensaal des Rathauses das silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien an Wolfgang Konrad.

"Ohne Wolfgang Konrad wäre der Vienna City Marathon nicht das, was er heute ist, nämlich ein Weltklasseevent auf internationalem Topniveau", so Stadtrat Christian Oxonitsch bei der Veranstaltung.

Voller Einsatz für den Laufsport
Wolfgang Konrad wurde 1958 in Landeck in Tirol geboren und war ein sehr erfolgreicher Mittel- und Langstreckenläufer. Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre erbrachte Konrad Weltklasseleistungen im Hindernislauf. Bereits als 19-Jähriger verbesserte Wolfgang Konrad 1978 beim traditionsreichsten und berühmtesten deutsche Leichtathletik-Meeting ISTAF (Internationales Stadionfest) in Berlin über 3000 Meter Hindernis zum ersten Mal den österreichischen Rekord. Diese Verbesserung gelang ihm noch zwei weitere Male. In den Jahren 1979 und 1982 belegte er den dritten Platz der Weltbestenliste. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Athen 1982 erreichte er den fünften Platz. In seinem letzten Rennen als Leistungssportler bestritt er 1988 in 2:23:17 h den Vienna City Marathon. Er holte insgesamt 13 Österreichische Meistertitel davon sechs über 3000 Meter Hindernis (1978-80, 1982, 1985, 1986), vier im Crosslauf (1979, 1980, 1985, 1988), sowie je einen in der 3 x 1000 m Staffel (1980), über 1500 Meter in der Halle (1984) und über 3000 Meter in der Halle (1986).

Bereits während seiner Zeit als aktiver Sportler begann Wolfgang Konrad in der Organisation von Veranstaltungen zu arbeiten. 1983 leitete er beim Nikololauf in Mödling seinen ersten Bewerb. In der Folge war er bei mehreren Straßenläufen, Triathlons und Mountainbikerennen in der Organisation aktiv. 1988 organisierte er gemeinsam mit Helga Kotas die erste Auflage des Österreichischen Frauenlaufs. 1989 übernahm er die Führung des Vienna City Marathon (VCM). Der Bewerb hat sich seither zu Österreichs teilnehmerstärkster Sportveranstaltung entwickelt und wurde mit dem IAAF Road Race Gold Label ausgezeichnet. Beim 31.VCM am 13. April 2014 gab es einen TeilnehmerInnenrekord von 42.078 LäuferInnen.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo