Virtual Run Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Niederösterreicher Andreas Vojta bestritt in dieser Woche seinen ersten Freiluft-Wettkampf in dieser Saison.

Vojta absolvierte beim Payton Jordan Invitational in Stanford (USA) ein ansprechendes Rennen über die 5.000 Meter. Der Niederösterreicher belegte im B-Lauf den 8. Platz.

Schneller letzter Kilometer

Mit 13:44,32 Minuten blieb er rund fünf Sekunden über seiner Bestzeit. Dabei wäre für Vojta durchaus mehr möglich gewesen, da das Rennen auf eine Endzeit von 13:30 Minuten angelegt war. Da allerdings die Tempomacher zu langsam anliefen, waren schnelle Zeiten außer Reichweite: "Auch wenn die Zeit selbst nicht wirklich toll ist, bin ich zufrieden, da das Rennen im Prinzip vier Kilometer sehr langsam war und ich entsprechend beschleunigen konnte auf dem letzten Kilometer," so Vojta.

WM-Limit unwahrscheinlich

Wie Vojta seine weitere Saison plant, ist noch offen. Eine Qualifikation für die Freiluft-WM in Doha wird nur sehr schwer möglich sein. Das Limit liegt mit 13:22,50 Minuten 15 Sekunden unter der Bestzeit von Andreas Vojta.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo