Pin It

Die Äthiopischen Langstreckenasse dominierten den 7.000-teilnehmerstarken Florenz Marathon in Italien.

Bei den Herren lief Endeshaw Negesse Shumi mit Negativsplit und einer Endzeit von 2:09:59 Stunden, erstmals in seiner Karriere unter der 2:10 Stundenmarke. Der sechs Jahre alte Streckenrekord von James Kutto (Kenia) blieb jedoch außer Reichweite (2:08:41 h).

Auch bei den Damen konnte der Kursrekord, von der bereits des Dopings überführten Läuferin Helena Javornik (SLO/2:18:15 h) nicht erreicht werden. Die Äthiopierin Shuru Diriba Dulume gewann in 2:30:08 Stunden.

Pin It

Kommentar schreiben

Senden
 
 

Sport- und Event-Tipps

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 
 
Blogheim.at Logo