Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die amerikanische Leichtathletin Kendra Harrison hat nur knapp einen Weltrekord über die 100 Meter Hürden verpasst.

Zwei Monate vor den Olympischen Spielen sorgte die 23-Jährige beim Diamond League Meeting in Euge für einen absoluten Paukenschlag.

Sie blieb mit 12,24 Sekunden nur drei Hundertsel über dem 28 Jahre alten Weltrekord der Bulgarin Yordanka Donkova. Im Schatten der Fabelzeit von Harrison beeindruckte US-Sprinter Justin Gatlin über die 100 Meter mit 9,88 Sekunden (bei allerdings zu starkem Rückenwind von 2,8 m/s).

Jubeln konnte auch die Deutsche Hindernisläuferin Gesa-Felicitas Krause die über 3.000 Meter Hindernis mit 9:22,33 Minuten die Olympia-Norm klar unterbot. Siegerin Ruth Jebet (Bahrain) verpasste den acht Jahre alten Weltrekord der Russin Gulnara Galkina (8:58:81 min) nur um eine Sekunde.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo