Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Phoca Thumb M Nussdorf 2013 04 21bSLC: Rund 1500 Menschen sorgten beim Int. GRAWE Oichtental Halbmarathon im Ortszentrum für ein eindrucksvolles Bild.

 

Über 700 Teilnehmer auf dem schnellen Kurs im schönen Oichtental. Das schöne Wetter und die hunderten begeisterten Zuschauer in Nußdorf waren die Zutaten für eine erstklassige Sportveranstaltung die allen positiv in Erinnerung bleiben wird. Top Leistungen bei der erstmals in Nußdorf ausgetragenen Salzburger Halbmarathon Landesmeisterschaft und 300 Teilnehmer beim Kinderlauf zeigten das der Flachgau sich langsam zu einer Laufhochburg in Salzburg entwickelt.

Neben dem Halbmarathon durften sich die beiden Veranstalter Clubs, Skiclub Nußdorf und Lauftreff Nußdorf auch bei den anderen Bewerben über ein großes Starterfeld freuen. Der 10KM und 5KM Lauf waren ein richtiger Magnet für Laufsportfreunde aus Salzburg und Umgebung. Ein Highlight wie immer, war der Staffelwettkampf. In 6 verschieden Staffeln kam es zu spektakulären Szenen in der Wechselzone und auf der Strecke. Spannung pur in Nußdorf.

Halbmarathon Landesmeister Titel für Claudia Kaiser und Robert Gruber
In Abwesenheit von Karl Aumayr war der Kampf um den Landesmeister Titel bei den Männern eine klare Angelegenheit für Robert Gruber vom LC ASKÖ Henndorf. Robert Gruber setzte sich nach dem Start sofort vom Feld ab und baute seinen Vorsprung Runde um Runde eindrucksvoll aus. Bei Sonnenschein und Sommerlichen Temperaturen sicherte er sich überlegen in der sehr guten Zeit von 1:10:46 den begehrten Titel, vor den beiden Local Heroes Herbert Strasser (1:18:56) und Hubert Standl (1:19:05) vom Veranstalter Club Lauftreff Nußdorf.

Phoca Thumb M Nussdorf 2013 04 21aDie Leistung der beiden Nußdorfer ist umso höher einzustufen da sie ja seit mehreren Wochen und den ganzen Veranstaltungstag bei der Organisation dabei waren. In der Gesamtwertung konnte sich allerdings noch Josephs Dirk aus Bayern (GER, Lauffeuer Chiemgau, 1:17:58) auf Rang 2 vor Strasser setzen.

Ein richtig spannendes Match wurde dagegen das Rennen um den Titel bei den Damen. Claudia Kaiser (LC Plus Sport Saalfelden, 1:25:07) hatte im Gegensatz zu Robert Gruber gleich zwei Verfolgerinnen. Sabine Hofer (LAC Salzburg, 1:26:07) und Elisabeth Fersterer (LC Saalfelden. 1:26:25). Erst in der letzten Runde konnte die Saalfeldenerin sich einen Vorsprung von einer Minute herauslaufen, den Sie dann bis zum Ziel entschlossen verteidigte. Damit gewann Sie nach 2012 in Salzburg auch 2013 den Prestige trächtigen Landesmeister Titel. Die ersten drei Damen der Landesmeisterschaft waren zugleich auch die ersten auf dem Siegertreppchen des Oichtental Halbmarathons. Die Siegerehrung der Landesmeister übernahmen Monika Staggl und Dr. Ferdinand Gugenberger vom Salzburger Leichtathletik Verband.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

10km Lauf
Elite Triathlet Manuel Wyss gewann überlegen in 32:33 überlegen den neuen 10 KM Lauf vor Franz Pötzelsberger (Eybl Runnng Team,35:13) und Georg Inselsbacher aus Vigaun 36:00. Dominique Angerer (Swim Bike Run Juvarium ,40:24), Maria Morales (ASV Salzburg LA ,43:46) und Melanie Hofreiter (SC Ainring ,46:21,GER) belegten die ersten drei Plätze bei den Damen

5km lauf
1. Andreas Raffler (Tri Team Hallein,17:14),
2. Hermann Pappernigg (TSV Mattighofen,17:27),
3. Rudi Urban (URC Bikestore /Woolf Shoes,17:30)
1. Nicole Jungwirt (3D Praxis Training Physiotherapie,22:25),
2. Anna Rausch (SC Nußdorf,22:49),
3. Angela Pointner (salzburg,23:12)

Teilnehmerstärkste Schule wurde die Volksschule Oberndorf vor der PHS Michaelbeuern und der Volksschule Nußdorf. Schnellste Schule wurde die PHS Michaelbeuern.

Die Organisatorische Aufgabe ist für den kleinen Flachgauer Ort schon eine riesen große Herausforderung. Schließlich ist eine Vorbereitungszeit von 6 Monaten für alle Helfer neben dem Beruf zu bewältigen. Nur in Zusammenarbeit mit den Vereinen im Ort lässt sich so eine große Veranstaltung organisieren. Dies brachte auch Bürgermeister Johann Ganisl bei einer kurzen Ansprache zum Ausdruck. Als auch noch die Blasmusikkapelle Nußdorf ein paar Märsche zum Besten gab war die Stimmung beim Nußdorfer Lauf&Frühlingsfest am Höhepunkt angelangt.

{phocagallery view=category|categoryid=238|limitstart=2|limitcount=8}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo