Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nachdem der New York City Halbmarathon (NCY Half) 2020 und 2021 abgesagt werden musste, konnte an diesem Wochenende mit zwei Jahren Verspätung die 15. Auflage stattfinden.

Für die Schlagzeilen des Tages unter den 25.000 Teilnehmern sorgte die schnellste Läuferin, die trotz einer Panne kurz vor dem Ziel nicht nur das Rennen gewinnen konnte, sondern auch einen neuen Streckenrekord aufstellte.

Führungsfahrzeug gefolgt

Senbere Teferi lag kurz vor dem Ende des Rennens gleichauf mit der Kenianerin Irene Cheptai in Führung. Auch der sechs Jahre alte Streckenrekord von Molly Huddle (67:41 Minuten) schien in sicherer Reichweite. Doch wenige hundert Meter vor dem Ziel wäre der Halbmarathonlauf für die Äthiopierin beinahe zum Desaster geworden. Denn Teferi folgte beinahe dem Führungsfahrzeug, das kurz vor dem Ziel, wie geplant, von der Strecke abbog. Als sie ihren Fehler bemerkte, war die Kenianerin Irene Cheptai wenige Meter vor ihr. Doch im Adrenalinrausch konnte Teferi ihre Kontrahentin kurz vor der Ziellinie wieder abfangen.

Drama mit Happy End

Senbere Teferi rette nicht nur den Sieg über die Ziellinie. Mit 67:35 Minuten blieb sie auch sechs Sekunden unter der bisherigen Rekordmarke von Molly Huddle. Zwei Sekunden hinter Teferi folgte Cheptai auf Rang 2. Stark präsentierte sich auch die Norwegerin Karoline Grovdal, die mit 68:07 Minuten das Podest beim NYC Half komplettierte.

Deutsche knapp außerhalb der Top 10

Bei den Herren triumphierte Topfavorit Rhonex Kipruto. Der 10-Kilometer-Weltrekrodhalter aus Kenia blieb mit 60:30 Minuten allerdings gut eine Minute über dem 15 Jahre alten Streckenrekord von Haile Gebrselassie (59:24 Minuten). Ebenfalls am Start war der Deutsche Richard Ringer, der als Zwölfter mit 62:55 Minuten allerdings nicht ganz zufrieden sein konnte. Direkt hinter Ringer folgte Johannes Motschmann mit 63:05 Minuten auf Platz 13. Motschmann nutzte den New York City Halbmarathon als Formtest für den Hamburg Marathon.

Ergebnisse New York City Half Marathon 2022

PosNameM/FNat.Zeit
1 Rhonex Kipruto M KEN 01:00:30
2 Edward Cheserek M KEN 01:00:37
3 Teshome Mekonen M ETH 01:00:40
4 Shadrack Kipchirchir M USA 01:01:16
5 Conner Mantz M USA 01:01:40
6 Sam Chelanga M USA 01:01:49
7 Reed Fischer M USA 01:02:06
8 Abbabiya Simbassa M USA 01:02:09
9 Ben True M USA 01:02:10
10 Rory Linkletter M CAN 01:02:19
11 Benjamin De Haan M NED 01:02:24
12 Richard Ringer M GER 01:02:55
13 Johannes Motschmann M GER 01:03:05
14 Elkanah Kibet M USA 01:03:06
15 Jared Ward M USA 01:03:19
16 Frank Lara M USA 01:03:27
17 Akira Akasaki M JPN 01:03:31
18 Kirubel Erassa M USA 01:03:46
19 Tristan Woodfine M CAN 01:03:47
20 Nick Hauger M USA 01:03:49
21 Ben Connor M GBR 01:03:59
22 Patricio Castillo M MEX 01:04:54
23 Haruka Onodera M JPN 01:05:00
24 Mohamed Hrezi M USA 01:05:35
25 Ernest Pitone IV M USA 01:05:42
26 Brendan Martin M USA 01:05:45
27 Abdi Abdirahman M USA 01:06:01
28 Jonathan Phillips M USA 01:06:07
29 Zachary Ornelas M USA 01:06:34
30 Edward Mulder M USA 01:06:42
31 Luis Orta M VEN 01:06:52
32 Galo Vasquez M USA 01:06:59
33 Gianfranco Presti M ARG 01:07:23
34 Senbere Teferi F ETH 01:07:35
35 Irine Cheptai F KEN 01:07:37
36 Mario Alberto Martínez Villanueva M MEX 01:07:38
37 Jordan Daniel M USA 01:07:57
38 Karoline Bjerkeli Grovdal F NOR 01:08:07
39 Sharon Lokedi F KEN 01:08:14
40 Ian Kellogg M USA 01:08:52
41 David Fitzmaurice M IRL 01:08:53
42 Luis Carlos Rivero M GUA 01:08:57
43 Cristobal Gutierrez M USA 01:09:22
44 Dennis Ryan M USA 01:09:32
45 Brian Reis M USA 01:09:35
46 Matt Mulligan M USA 01:09:35
47 Alberto Mena M USA 01:09:36
48 Lindsay Flanagan F USA 01:09:50
49 Charlotte Purdue F GBR 01:09:57
50 Craig Nelson M USA 01:09:58

Alle Resultate und Bilder vom New York City Half Marathon


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo