Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Kenianerin Peres Jepchirchir ist die neue Halbmarathon-Weltrekordhalterin.

Jepchirchir verbesserte beim Halbmarathon in Ras Al Khaimah (Vereinigte Arabische Emirate) die bisherige Weltbestleistung um drei Sekunden auf 65:06 Minuten.

Den bisherigen Weltrekord hielt Florence Kiplagat (Kenia), die vor zwei Jahren in Spanien 65:09 Minuten benötigte. Für Jepchirchir war es nach dem Halbmarathon-Weltmeistertitel von 2016 der zweite große Karriereerfolg.

Mit Platz 2 musste sich die dreifache RAK-Siegerin Mary Keitany begnügen. Die Landsfrau von Jepchirchir lief mit 65:13 Minuten aber ebenfalls eine hervorragende Zeit und blieb nur knapp über dem bisherigen Weltrekord. Das Podest komplettierte mit Joyciline Jepkos (66:08 min) ebenfalls eine Kenianerin. Nur Rang 4 blieb für Marathon-Olympiasiegerin Jemima Sumgong (Kenia/66:43 min) vor der mehrfachen Olympiasiegerin Tirunesh Dibaba (Äthiopien/66:50 min). Die Deutsche Gesa Felicitas Krause gab bei ihrer Halbmarathon-Premiere auf.

Bei den Herren triumphierte mit Bedan Karoki ebenfalls eine Läufer aus Kenia. Er lief mit 59:10 Minuten wie auch drei weitere Läufer unter einer Stunde.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo