Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Über 2.000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren bei der 17. Auflage des Wien Energie Halbmarathons am Start

Neben Halbmarathon und Fun Run gab es für die Läufer heuer erstmals die Möglichkeit beim Power Run die Möglichkeit 14 km zu absolvieren.

Trotz etwas windiger Bedingungen wurden über die Halbmarathon-Distanz tolle Siegerzeiten gelaufen. Der Kenianer Isaac-Toroitich Kosgei lief mit 1:06:41 Stunden eine der schnellsten Zeiten die je beim Wien Energie Halbmarathon gelaufen wurde. Rang 2 belegte der Franzose Pierrick Mialle vor dem Deutschen Karsten Kühne (beide in Wien lebend). Schnellster Österreicher war als Vierter Andreas Fuchs.

Überlegene Damen-Siegerin wurde Conny Köpper (1:18:44 h). Den erstmals ausgetragenen Power Run gewannen Alex Huber und Livia Tasch. Über die 7 km setzte sich Lukas Gstaltner vor Vorjahressieger Christian Gartner durch. Bereits vor den Laufbewerben waren 150 Nordic Walker und Walkerinnen sportlich unterwegs. Die Kids setzten den erfolgreichen Abschluss der Laufveranstaltung.

Über 800 Fotos vom Wien Energie Halbmarathon 2016 findest du in unserer Mediathek: www.hdsports.at/fotos/2016


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo