Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ardagger Halbmarathon2008

Obwohl Temperaturen um den Gefrierpunkt und starker Wind herrschte, konnte der ULC Ardagger am Samstag, den 23. März wieder zahlreiche Teilnehmer zum diesjährigen 9. Raiffeisen-Donau-Au-Halbmarathonlauf begrüßen.

316 Läufer und 47 Nordic Walker nahmen die Strecke in Angriff, zusammen mit den 40 Knirpsen, die ohne Zeitmessung 300m liefen, nahmen über 400 Personen an der Laufveranstaltung teil.

Auf Grund des starken Ostwindes war die Laufstrecke besonders auf den wenigen Kilometern entlang der Donau eine starke Herausforderung an alle Teilnehmer.

Sieger des Viertelmarathon wurde Robert Mille von der BSG Mondi Neusiedler in einer Zeit von 00:38:16. Den zweiten Platz belegte Daniel Punz (LCU Euratsfeld) vor dem Lokalmatador Gerhard Plank, ULC Ardagger.

Bei den Damen siegte Irmi Kubicka vom LG Au-Pregarten mit einer Zeit von 00:42:24 vor Franziska Gruber (SK Voest) und Lisi Pölzl (LAC Steyr)

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Beim Halbmarathon war Thomas Teufl aus Amstetten (glanzwerk.at) mit einem Vorsprung von fast drei Minuten eine Klasse für sich und lief die 21,1 km in einer Zeit von 01:14:53. Zweiter wurde Robert Hürner (Nora Racing Team), den dritten Platz belegte Hans Piber (Mountain Matrix).

Bei den Damen gewann Simone Fürnkranz den Halbmarathon in einer Zeit von 01:23:50, vor der Zweitplatzierten Burgi Brandstetter (ULC Ardagger), wobei diese auch als Organisatorin der Veranstaltung hervor gehoben werden muss. Drittplatzierte wurde Monika Winkler vom Team Tripower Wimbergerhaus Freistadt

Bei den Nordic Walkern gewann nicht die schnellste, sondern die mittlere Durchschnittszeit. Hier konnte Rudolf Keusch von der Gruppe Dornerwirt den Preis in Empfang nehmen, wobei die Dornerwirt auch den Preis für die größte Gruppe für sich entschied.

Weitere Bilder auf www.schnabel.at


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo