Tour de Tirol

Pin It

Jeder Läufer kennt es - die stechenden Schmerzen auf der linken bzw. rechten Seite des Oberkörpers.

Doch was sind die Ursachen und was hilft bei Seitenstechen? Generell tritt dieses Problem häufig im Ausdauersport bei untrainierten Läufern auf.

Ursachen für Seitenstechen

Begünstigt wird es durch die Aufnahme von schwer verdaulicher Nahrung vor dem Training, wodurch sich das Zwerchfell nach unten zieht und Schmerzen in der Seite entstehen. Auch eine zu schnell gesteigerte Geschwindigkeit und die dadurch entstehende unregelmäßige Atmung kann Seitenstechen auslösen.

Als weitere Ursachen werden oft die Leber und die Milz genannt, da das in diesen Bereichen enthaltene Blut zu schnell an die arbeitende Muskulatur abgegeben wird.

Seitenstechen verhindern

Was man dagegen tun kann? Ein Heilmittel gibt es generell nicht. Belastungen sollten nicht zu schnell erhöht werden, es sollte auf eine gleichmäßige Atmung geachtet werden und kurz vor dem Training keine üppige Mahlzeit zu sich genommen werden. Auch kohlensäurehaltige Getränke sind vor dem Laufen tabu.

Durch regelmäßiges Lauftraining verschwinden bei den meisten Laufsportlern die auftretenden Seitenstechen meist von alleine.

Ebenfalls sehr interessant:

Pin It

Kommentare

0
Stefan Probst
Dienstag, 17. Mai 2022 09:39
Den armen Typen nehmt ihr aber auch oft als Cover ;)
Like Gefällt mir Zitieren | Kommentar melden

Kommentar schreiben

Senden
 
 

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 
 
Blogheim.at Logo