Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Glotze UweSteinbrich Pixelio.de

Erschütterndes Ergebnis einer Langzeitmessung der ÖVA.

34 % aller Österreicher betreiben nie Sport, nur 16 Prozent sind fast täglich aktiv in Bewegung. Damit ist seit 2008 sowohl ein Rückkgang der regelmäßig sportlich Aktiven als auch eine Zunahme der inaktiven Personen zu erkennen.

Laufen und Joggen trotz Rückgang bald die Nr. 1?
2008 war immerhin noch jeder Fünfte fast täglich aktiv und weniger als ein Drittel (32 %) verzichteten komplett auf Sport. Auch ein Rückgang der Laufsportler in den letzten vier Jahren von 25 % auf 23 % war zu erkennen. Damit konnte aber immerhin Schwimmen von Platz 2 abgelöst werden (Rückgang von 28 auf 21 %) und die Lücke zur Nr. 1 Radfahren (33 auf 27 %) reduziert werden.

Fußball, die mit Abstand am meisten geförderte Sportart in Österreich ist mit 7 % weit abgeschlagen auch hinter Aktivitäten wie Skifahren, Bergwandern, Nordic Walkin und Fitness Center. Auch im Konsum machte sich der Rückgang sportlicher Aktivität bemerkbar: Sowohl die Verkäufe von Sportartikeln als auch Sportgeräten nahmen deutlich ab.

Klage, wenns zu anstregend wird?
Einen schweren Stand scheinen auch Österreichs Sportlehrer zu haben. Laut einem Bericht der "Kleinen Zeitung" droht einem Badminton-Lehrer aus Graz eine Klage, da er im Sportkurs von seinen Schülern fünf Liegestütze verlangte.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Foto Uwe Steinbrich  / pixelio.de


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo