Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Winter By WolfgangRuthner Pixelio.de

Lassen Sie sich nicht davon verunsichern, wenn im Winter beim Grundlagentraining der Puls etwas höher ist als bei normalen Temperaturen ist.

Unser Körper verfügt über Systeme, die unsere optimale Körpertemperatur von 36 Grad so lange wie möglich aufrechterhalten. Bei Kälte reduziert er die Wärmeabgabe, indem er statt der Haut und der Extremitäten vermehrt den Körperkern durchblutet.

Damit erhöht sich jedoch auch die Herzfrequenz und der Blutdruck - das gleiche gilt auch im Sommer bei besonders hohen Temperaturen. Daher sollte bei besonders heißen oder kalten Temperaturen das Tempo etwas gedrosselt werden.

Foto ©Wolfgang Ruthner / pixelio.de


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo