Dieser Sportler ist ein absolutes Unikat unter den Marathonläufern.

Der Japaner Yuki Kawauchi läuft Weltklassezeiten am Fließband und das trotz Vollzeitjob. 2014 lief er zehn Marathons unter 2:14 Stunden - in einem Jahr (!!!). Und jetzt sorgte der 29-Jährige mit einer noch skurrileren aber ebenso beeindruckenden Leistung für große internationale Schlagzeilen.

In Japan ließ sich Kawauchi beim Kuki Half Marathon besonders nobel blicken. Er absolvierte die 21,1 Kilometer im Anzug, mit Weste und Sonnenbrille. Und das nicht nur gemütlich, sondern in einer absoluten Weltklassezeit. Lediglich 1:06:42 Stunden benötigte er für den neuen Anzug-Weltrekord. Den hielt seit Dezember des letzten Jahres der Amerikaner Gihan Amarasiriwardena (1:24:41 h). Kawauchi drückte die Rekordmarke um satte 18 Minuten und musste bei dem Halbmarathon-Bewerb nur zwei Landsmänner (in Laufkleidung) den Vorzug geben.

Mit einer Marathonbestzeit von 2:08:14 Stunden zählt er zu den schnellsten Läufern des Landes, obwohl er auf Trainer und Sponsoren verzichtet und täglich arbeitet.

Mehr zu Yuki Kawauchi:


Kommentare

0
PeterO
Montag, 13. Juni 2016 20:01
Hm, die Supplements, die er nimmt, wären aber auch interessant.

Andernfalls verstehe ich nicht, warum er nicht damit Geld macht. Oder hat er so einen tollen Job? Allein die Werbeeinnahmen ...

Aber schon extrem, was die Leute alle laufen können.
Like Gefällt mir Kommentar melden
2
mario87
Samstag, 26. März 2016 10:17
Der Kawauchi ist soooo geil. Wär echt interessant was der laufen könnte, wenn er nicht arbeiten würde und keine 15 Marathons im Jahr absolviert...
Like Gefällt mir Kommentar melden

Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo