Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Unnützes Laufwissen

In Teil 26. unseres unnützes Laufwissens verraten wir dir Infos zum Laufsport, die man nicht unbedingt wissen muss, aber dennoch interessant sind.

Wusstest du, dass...

- 1862 in London der erste öffentliche Laufwettbewerb stattfand. 20 Jahre später kämpften bei einem Lauffest in den Tuillerien professionelle Läufer bereits um Geldpreise.

- der Marokkaner Said Aouita 1985 als erster Mensch die 5.000 Meter unter 13 Minuten lief. Aouita wurde auch Weltmeister und Olympiasieger über diese Distanz.

- die Russin Tatjana Kasankina die erste Dame war, die über 1500 Meter unter vier Minuten lief. 1976 verbesserte sie den alten Weltrekord von 4:01,4 min um über fünf Sekunden auf 3:56,0 Minuten. Im Laufe ihrer Karriere wurde sie mehrfache Olympiasiegerin und unterbot ihre eigenen Weltrekorde mehrfach bis auf 3:52,47 Minuten. All die Leistungen sind aber stark anzuzweifeln: 1984 beendete sie ihre Karriere nach verweigerter Dopingkontrolle.

- 3.000-Meter-Hindernisläufer Edwin Kemboi zwischen 2003 und 2013 sechs WM-Medaillen in Serie holte.

- 80 % der Marathonläufer einen Trainer haben - so das Ergebnis einer Umfrage des London Marathons. Bei den schnellen Läufern (unter drei Stunden für die 42,195 km) trainierte fast jeder nach den Vorgaben eines Coaches.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo