Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Symbolfoto

Der Läufer Tarik K. kam erst Anfang dieses Jahres von Marokko nach Sachsen.

In den ersten Monaten seines Deutschland-Aufenthaltes sorgte der 27-Jährige mit zahlreichen sportlichen Höchstleistungen bei Laufsport-Veranstaltungen für Aufsehen. Nun ist er nach mehreren Überfällen in Haft.

Die Polizei war bereits seit längerem auf der Suche nach einem unheimlichen "Ampel-Räuber", der bis zu fünf Frauen auf roten Ampeln im Auto ausgeraubt hatte. Allen Opfern war aufgefallen, das der Täter außergewöhnlich schnell weg lief.

Tarik K. konnte mithilfe des Handys einer seiner Opfer überführt werden: „Wir haben es bei einem Täter einer ganz anderen Straftat aufgefunden. Dieser erklärte aber glaubhaft, dass er es zuvor bei einem Landsmann gekauft hatte“, so Polizeisprecherin Katharina Geyer gegenüber bild.de. 

Der Marokkaner sitzt mittlerweile in U-Haft. Ob er für die komplette Serie an Überfällen verantwortlich ist, wird noch überprüft.


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Ist doch klar dass geschrieben wird ''deutscher Spitzenläufer'' da sonst wieder Volkshetze und Rassenwahn unterstellt werden. Armes Deutschland :sad:
Zitieren Dem Administrator melden
+2
Hallo, die Überschrift ist so ja bestimmt nicht ganz richtig. :o Wenn er erst dieses Jahr hier angekommen ist , ist er doch sicher ein "marokkanischer" Spitzenläufer. Aber ganz bestimmt kein deutscher Spitzenläufer. Die deutsche Staatsbürgerschaft erhält man meines Wissens nach nicht innerhalb von 6 Monaten. Zumal der letzte Satz wiederum von einem Marokkaner spricht...
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo