SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wasser ist gesund! Zu viel davon, wirkt sich allerdings nicht positiv auf den Harndrang aus.

Kein Grund jedoch auf das Lebensmittel Nr. 1 vor sportlichen Belastungen verzichten zu müssen. Mit etwas Salz lässt sich das Plasmavolumen erhöhen.

Die ideale Mischung

Laut japanischen Wissenschaftlern ist eine Natriumkonzentration von 120 Millimol pro Liter Wasser die ideale Lösung. Noch mehr Natrium würde sich negativ auf die Verträglichkeit des Magens auswirken. Mit einem hohen Plasmavolumen wird effizienter Sauerstoff in die Muskeln gepumpt. Besonders bei langen Läufen sollte Wasser mit Natrium angereichert werden.

 


Kommentar schreiben