SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Leistungsfördernd, blutdrucksenkend, erschöpfungshemmend - Lebensmittel mit Nitrat sind das passende Werkzeug für den Ausdauersportler!

Der regelmäßige Verzehr von nitratreichen Lebensmittel, dazu zählen u.a. Rote Rüben, Rucola, Sellerie oder Spinat, entschleiert sich immer mehr zur Geheimwaffe im Ausdauersport.

Bis zu 16 % mehr Leistung

Isst man mehrmals in der Woche Lebensmittel mit hohem Nitratgehalt, führt das nicht nur zu einer Senkung des Blutdrucks sondern auch zu leistungsförderndenden Merkmalen: Der Sauerstoffverbrauch wird reduziert, die Effizienz der Mitrochondrien gesteigert und die Durchblutung gefördert. Eine britische Studie bestätigte, das ein halber Liter Rote Rüben Saft vor intensivem Training zu "bis zu" 16 % besserer Leistung führte.

Zeitpunkt beachten

Idealerweise sollen nitratreiche Lebensmittel drei Stunden vor der Belastung aufgenommen werden, da dann der Blutplasmaspiegel sein Maximum erreicht hat und die Mahlzeit bereits gut verdaut ist.

Zu viel Nitrat ist allerdings auch nicht zu empfehlen, weil es in das krebserregendes Nitrosamin umgewandelt werden kann.

Es gibt aber auch einige Lebensmittel, die du auf keinen Fall vor dem Laufen zu dir nehmen solltest:

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben