Das große Laufbuch der Trainingspläne

SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Als regelmäßiger Läufer ist man natürlich auf eine erhöhte Zufuhr an Kohlenhydraten angewiesen.

Die sollte man allerdings nicht unbedingt am Abend zu sich nehmen. Denn wird auf Kohlenhydrate verzichtet, so verbrennt man nachts fett. Bei einer Kohlenhydratzufuhr wird allerdings der Fettabbau blockiert.

Der Grund: Der Blutzuckerspiegel steigt und das körpereigene Hormon Insulin wird freigesetzt. Somit gelangt die Glukose aus dem Blut in die Zellen. Insulin fördert zudem die Bildung von Fett und hemmt deren Abbau.

Am Tag wird unser Energiebedarf über die Nahrungszufuhr gedeckt und verbrauchen Energie über körperliche Tätigkeit. Wir sind daher in der Lage, eine ausgeglichene Bilanz zu erhalten. In der Nacht greift der Körper allerdings auf die körpereigenen Reserven zurück. Dies geschieht u.a. über den Abbau von Fetten. Aber nur dann, wenn keine großen Mengen an Kohlenhydraten abends zugeführt wurden.

Das könnte dich auch interessieren:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo