Das große Laufbuch der Trainingspläne

SPORTNAHRUNG LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Foto (C) Sabine Koriath pixelio.de

Unglaublich! 1970 hat jeder im Schnitt nur gut einen Liter Mineralwasser im Monat getrunken.

Das hat sich Gott sei Dank geändert. Seit Jahren ist Mineralwasser schon der beliebteste Durstlöscher der Deutschen und Österreicher: Bis zum vergangenen Jahr hat sich das auf 12 Liter im Monat gesteigert.

Insgesamt braucht der Körper aber natürlich mehr Flüssigkeit. Vor allem jetzt im Sommer, wenn die Temperaturen höher sind und ab und an auch über 30 Grad steigen. Wie Sie im Sommer richtig trinken und warum Wasser nicht gleich Wasser ist, weiß Mario Hattwig.

"Bei normalen Temperaturen sollten wir gut anderthalb Liter Wasser pro Tag trinken, so die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. An heißen Tagen kann sich das verdoppeln. Trinken wir zu wenig, kann es zu Schwindelanfällen, Herzrhythmusstörungen oder einem Kreislaufkollaps kommen. Das ideale Getränk sollte kalorienarm sein", so Ernährungswissenschaftlerin Dr. Ulrike Eigner.

"Es sollte uns nicht nur mit Flüssigkeit, sondern auch mit Natrium und Magnesium versorgen, weil diese beiden Mineralstoffe unserem Körper beim Schwitzen entzogen werden. So wäre ein guter Durstlöscher zum Beipiel Mineralwasser. Es ist ein reines Naturprodukt und auch ohne künstliche Zusätze. Es enthält viele Spurenelemente und Elektrolyte."

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 Fahren Sie mit dem Auto in den Urlaub, sollten Sie immer einer Flasche Mineralwasser griffbereit haben. Müdigkeit, Kopfschmerzen und nachlassende Konzentration könnten sonst die Folge sein. Verreisen Sie per Flugzeug, sollten Sie hier die trockene Luft nicht vergessen.

"Die Flugzeugluft trocknet unseren Körper nämlich, und auch die Schleimhäute und die Haut, aus. Bitten Sie auch während des Fluges regelmäßig um ein Glas Mineralwasser. Auch selbst für kurze Strecken und Tagesausflüge gilt: Für jeden sollte mindestens eine Flasche Mineralwasser dabei sein."

Das gilt vor allem für Kinder und Senioren, die gerne mal das Trinken vergessen. Schaffen Sie sich deshalb Rituale!

"Stellen Sie sich zum Beispiel immer ein Glas Wasser auf den Tisch. Platzieren Sie im Haus oder an Orten, an denen Sie sich regelmäßig aufhalten, eine Flasche Wasser! Kinder sind besonders anfällig für Austrocknung, weil sie eine viel größere Körperoberfläche, bezogen auf das Körpergewicht, haben als Erwachsene. Deshalb geben Sie Ihren Kindern doch einfach eine Flasche Mineralwasser mit auf den Spielplatz oder zum Sport oder ins Schwimmbad."

Außerdem können wasserreiche Früchte, wie Melonen oder Nektarinen, die Nahrung ergänzen. Trinken Sie regelmäßig und warten Sie nicht auf den Durst! Wenn Sie Ihr Mineralwasser aufpeppen wollen, mixen Sie sich eine Fruchtsaftschorle oder legen Sie ein paar Scheiben Ingwer, Gurke oder Zitrone ins Glas.

Trinken Sie viel Wasser, vor allem jetzt im Sommer!

Foto (C) Sabine Koriath pixelio.de


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo