Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wer hier unter „run“ eine Laufveranstaltung erwartet, hat den aktuellen Boom an xcross, dirtruns – quasi Gatschläufen noch nicht mitbekommen!

Für die Harten lässt sich das durch Strongman, Spartan, Celtic oder Wildsau steigern… da die Definition schwammig ist, ist jeder Lauf im Einzelnen als Erlebnislauf zu betrachten.

Den xcross, gibt es schon länger – quer durch Österreich, in Wien jedoch noch nicht. Bereits im Vorjahr im 22ten Bezirk, dank viel technischem Aufwand und Publicity ein Erfolg, hat heuer dieser in der Krieau stattgefunden. Nicht weniger schrill, nicht weniger laut und super gut erreichbar!

Das Angebot? Eine 5km Runde bzw. 2 Runden je nach Belieben, auf der sind gut 15 Hindernisse zu überwinden („bezwingen“ in der Veranstaltersprache)! Schaum, Wassercontainer, Klettergerüste, Reifenhaufen und Riesenwasserutsche sind einpaar davon! Der Spaß steht hier im Vordergrund. Meist in Gruppen, oft kostümiert die die Teilnehmer hier – OP Kittel, Tülle, Vampire, Piraten und Plüschmasken aus Comics die nach meiner Kindheit erschienen, begegnen mir hier. Sich zu präsentieren und Auffallen scheint hier das Moto, schnellgeknipste Selfies – so viel Zeit muss sein J

Der Veranstalter ist kein Anfänger, es ist alles Top: Duschen, Garderobenservice, Verpflegung und Animation! Die Startwellen sind nicht zu groß und gesittet, knapp 3.000 Menschen müssen bis 14:00 durch.

Nein, Laufen muss man hier nicht können – das müssen die Anderen ein paar Hundert Meter weiter beim 100km Lauf Wien, dafür desto besser, sie laufen ja auch seit 7:00 (im Regen!) und schwitzen jetzt unter der gleichen Sonne wie die bunte Gesellschaft des xcross runs 2017 in Wien, Krieau.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Haha, mir is ähnlich gegnagen. Nach den Hindernissen kommt man vor lauter Müdigkeit kaum noch ins Laufen
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo