Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Streif_Vertical Up (C) Veranstalter Michael Werlberger2016 wird das Vertical Up auf weitere berühmt, berüchtigte Weltcup-Strecken in Österreich, Italien und der Schweiz ausgebaut.

Der Startschuss der Tour Vertical Up fällt am 09.01. in Hinterstoder auf der Hannes-Trinkl-Weltcupstrecke. Auf der Strecke von 3.500 Meter mit einer Steigung bis zu 60 % sind 750 Höhenmeter zu bewältigen.

4 Orte – 3 Länder – 3.500 Höhenmeter – 85 % Steigung.

Am 30.01. findet das nächste Rennen in Pinzolo – Madonna di Campiglio auf der Tulot Audi quattro Strecke statt. Hier gilt es 2.600 Meter bei einer Steigung von bis zu 69 % und 900 Höhenmeter zu bezwingen. Danach macht die Tour in Österreich, auf der legendären Streif Station. Am 27.02. lautet das Motto in der Sportstadt Kitzbühel wieder Streif Vertical Up. Hier erwartet die Teilnehmer die steilste Strecke mit bis zu 85% Steigung in der berühmt berüchtigten Mausefalle. Die Original-Abfahrtsstrecke misst 3.300 Mm und hat einen Höhenunterschied von 860 Metern. Das Finale findet in der Schweiz, genauer in Wengen, auf der Lauberhorn-Abfahrtsstrecke statt. Die 4.500 m lange Strecke wird den Sportlern bei einer maximalen Steigung von 41 % und dem Höhenunterschied von 1.030 Metern noch einmal alles abverlangen. Bei jedem Rennen gibt es Tagessieger, in Wengen werden jedoch zusätzlich noch die Tour-Sieger gekürt.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo