Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Sternsteinlauf

 

Bei regnerischen äußeren Bedingungen aber gutem Laufwetter machten sich ca. 200 Läufer aus ganz Österreich, sowie aus den Nachbarländern Deutschland und Tschechien auf den Weg zur Sternsteinwarte.

Den 28. Sternsteinlauf konnte bei den Herren Franz Springer (Sportunion Rohrbach/Berg) mit dem Rekordvorsprung von über 1,5 Minuten auf Bachl Philipp (SU Raika Zwettl) und Karl Martin (SV Gallneukirchen) für sich entscheiden.

Damit konnte er seine Siegesserie aus dem Vorjahr um ein weiteres Jahr verlängern. Seine Siegerzeit von 25:47 Minuten lag damit um knapp 10 Sekunden hinter seiner Vorjahrestagesbestzeit. Bei diesem tollen Läufer scheint die Zeit wohl stehen geblieben zu sein!

Bei den Damen gab siegte Crosstriathlon-Staatsmeisterin Sandra Koblmüller vom Haderer Sportsteam vor Masters-Berglaufeuropameisterin Irmi Kubicka (LGAU Pregarten). Bei ihrem Sieg konnte sich Sandra Koblmüller in der Zeit von 30:49 gut eine halbe Minute vor der zweitplatzierten Irmi Kubicka platzieren. Dritte wurde die Lokalmatadorin Laura Hochreither von der SU Bad Leonfelden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Auf der Schülerstrecke gewann Johannes Faschinger aus Vorderweißenbach bei den Burschen und Schwarz Magdalena (SU Raika Zwettl) bei den Mädchen.

Schnellster Leonfeldner am Sternstein war Panholzer Stefan (28:11).

Beim gleichzeitig durchgeführten Falkensteiner-Staffellauf (3-er Teams) auf den Sternstein konnte sich das Team Wickie, Slime&Piper in der Besetzung Kaar Barbara, Pytlik Robert und Enzenhofer Gerhard vor der Zwettler Mannschaft mit Julian Schuster, Anja Grasböck und Julian Grasböck durchsetzen.

Teilnehmerstärkstes Team war das Laufteam vom Roten Kreuz Bad Leonfelden.

{phocagallery view=category|categoryid=435|limitstart=5|limitcount=3}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo