Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die legendäre Streif in Kitzbühel mit den Skier vollgas bergab fahren können nur einige wenige Ausnahmeathleten weltweit.

Einmal im Jahr kannst du die Streif allerdings auch bergauf laufen. Denn seit 2011 wird das Vertical Up Bergrennen jährlich im Winter in Kitzbühel ausgetragen.

900 Höhenmeter auf einer drei Kilometer langen Strecke

Auf der 3,312 Kilometer langen Rennstrecke musst du fast 900 positive Höhenmeter überwinden, ehe du die Bergstation erreicht hast. Dabei gab es 2019 wie auch in den vergangenen Jahren zwei Klassen. Entweder in der Speedklasse oder in der Rucksackklasse auf verkürzter Strecke. Die schnellsten Athleten kämpften dabei um eine Siegprämie von 500 Euro.

30 Minuten statt 2 Minuten

Während Weltklasseskifahrer für die Streif weniger als zwei Minuten benötigen, bewältigten heuer die Top-Bergläufer den Ritt auf die Streif in etwas mehr als einer halben Stunde. Doch einiges haben beide Sportarten garantiert gemeinsam. Egal ob die die Streif mit den Skier bergab fährst oder bergauf läufst, danach bist du so richtig k.o.

Italiener triumphiert

2019 dominierten zwei Athleten aus Italien. Patrick Facchini war nach 32:54 Minuten gerade einmal sieben Sekunden vor seinem Landsmann Manuel Da Col im Ziel. Das Podium komplettierte mit Georg Steinbacher ein Läufer aus Deutschland. Dahinter folgten mit Hans-Peter Meyer und Martin Schneider die besten Österreicher.

Bei den Damen sorgten Siegerin Alexandra Hauser und ihre Verfolgerinnen Verena Krenslehner-Schmid bzw. Marlies Penker sogar für ein vollständig rot-weiß-rotes Podest.

Ergebnisse Streif Vertical Up Kitzbühel 2019 - Herren

RangNameVereinZeit
1. Patrick Facchini Team LaSportiva 00:32:55
2. Manuel Da Col TEAM SCOTT 00:33:01
3. Georg Steinbacher Team BMK 00:33:20
4. Hans-Peter Meyer teamkitz.at 00:33:46
5. Martin Schneider Team Bergluft 00:34:11
6. Henry Hofer Martini Speed Team 00:34:22
7. Thomas Krimbacher Brixental Connection 00:34:34
8. Stefan Wernig SC Laufsport Hermagor 00:34:38
9. Andreas Mayer Team Steinmetz Exenberger 00:34:48
10. Christoph Sokoll Team Bergluft 00:34:54
11. Tobias Geiser Alpin Speed Sarntal/Telmekom Team 00:35:05
12. Simon Danzl www.rocknrollmountain.at 00:35:47
13. Gerhard Wechselberger Brixental Connection 00:35:51
14. Markus Kröll Team Bergluft 00:35:57
15. Bastian Reichart inov-8 00:36:00
16. Olivo Da Pra VIGILI DEL FUOCO BELLUNO 00:36:02
17. Alexander Hutter SV Raiba Stubai 00:36:08
18. Robert Berger Team Landhaus Krall 00:36:13
19. Klaus Gartner Team Wolfskofel 00:36:45
20. Reinhard Hurth RC Oberperfuss 00:37:00

Ergebnisse Streif Vertical Up Kitzbühel 2019 - Damen

RangNameVereinZeit
1. Alexandra Hauser Adidas Terrex 00:37:13
2. Verena Krenslehner-Schmid MALOJA / mountain-rider.com 00:40:45
3. Marlies Penker RC MTB Möllbrücke 00:41:04
4. Susanne Mair Union Raika Compedal 00:43:16
5. Jacqueline Brandl Martini Speed Team 00:45:05
6. Claudia Fohringer Intersport Patrick - Mountainrocker.at 00:45:58
7. Sabrina Exenberger Jolsport 00:47:10
8. Martina Wernig SC Laufsport Hermagor 00:47:19
9. Andrea Tasser ASC SARNTAL RAD 00:50:10
10. Eva Schroll Brixental Connection 00:50:28

 

Alle Resultate und Bilder vom Streif Vertical Up Kitzbühel


Kommentar schreiben