Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Im vergangenen Jahr noch abgesagt, konnte der Red Bull Dolomitenmann am 11. September 2021 endlich wieder stattfinden.

Über 100 Teams traten zu dem einzigartigen Rennen, dass aus den vier Sportarten, Berglauf, Paragleiten, Mountainbiken und Kajak besteht. Seit mittlerweile mehr als drei Jahrzehnten ist der Dolomitenmann eines der Sport-Highlights des Jahres in Tirol.

Die spektakuläre Strecke beim Berglauf

Sehr spektakulär war bereits die erste Disziplin, der rund 12 Kilometer lange Berglauf. Dieser führte vom Hauptplatz in Lienz über Amlach, den Goggsteig zur Gogghütte. Dort ging es auf einen längeren Walweg und über den Franz-Lerch-Weg zum Klammbrückl, wo sich die Sportler bereits auf über 1.000 Metern Höhe befanden. Nun führte die Route zum Hallebachtal und dann über die Waldgrenze hinaus bis zum Kühbodentörl, wo auf 2.441 Metern Höhe die Berglauf-Disziplin erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die weiteren Disziplinen beim Dolomitenmann

Danach mussten die Paragleiter mit einem Zwischenstopp auf der Moosalm bis ins Dolomitenstadion bergab fliegen. Die Mountainbiker durften nun wieder hinauf zur Moosalm und weiter bis zur Hochsteinhütte, wo die riskante Abfahrt über die Skipiste H2000 nach Leisach und die letzte Übergabe auf die Kajaker folgte. Diese konnten in der Drau noch einmal Position gut machen.

Die Sieger 2021

Im Berglauf ist Joseph Gray ein echter Dolomitenmann. Er war 2019 und 2018 der schnellste Athlet im Feld, beide Mal vor dem Deutschen Toni Palzer. Titelverteidiger in der Teamwertung war "Kolland Topsport Professional" mit Joseph Gray, Chrigel Maurer, Juri Ragnoli und Lukas Kubrican.

Dieses Jahr musste sich Gray überraschend dem Schweizer Remi Bonnet geschlagen geben, der nach 1:20:52 Minuten über eine Minute Vorsprung auf Joseph Gray und das Titelverteidiger-Team Kolland Topsport Professional herausarbeiten konnte. Die internationale Spitze im Berglauf komplettierten auf Rang 3 der Italiener Henri Aymonod und auf Platz 4 der Deutsche Stefan Knopf. Bester Österreicher im Berglauf war auf Platz 12 Christof Hochenwarter.

Kolland Topsport dominiert den Dolomitenmann

Während Bergläufer Gray seinen Einzel-Erfolg von 2019 nicht verteidigen konnte, war das Kolland Topsport Professional Team aber auch dieses Jahr eine Klasse für sich. Nach dem Berglauf übernahm Paragleiter Chrigel Maurer die Führung für den Titelverteidiger. Hector-Leonardo Paez-Leon am Mountainbike und Lukas Kubrican mit dem Kajak bauten den Vorsprung auf über sechs Minuten aus. Nach 4:08:16 Stunden erreichte Kubrican als Erster das Ziel in Lienz. Auch die weiteren Podestplätze holten Teams von Kolland Topsport.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Laufen für ein besseres Klima: PLANET EARTH RUN


Ergebnisse Red Bull Dolomitenmann 2021 - Gesamtwertung

RangTeamName
1 Kolland Topsport Professional 04:08:16
2 Kolland Topsport Elite 04:14:30
3 Kolland Topsport Future 04:16:09
4 ELK 04:19:14
5 Kolland Topsport International 04:19:26
6 Red Bull 04:23:02
7 Virgosystem X Team 04:33:15
8 Dolomite.Bike/Skinfit 04:35:14
9 Kolland Topsport Amateur 04:36:07
10 Estrich Gietl I Würth Hochenburger 04:36:38
11 Sport Auer I Almwellness Ressort Tuffbad 04:37:52
12 SEISER ALM 04:42:19
13 Virgosystem Racing 04:47:51
14 ASS Brno E Finance 04:48:19
15 Pichler & Strobl Racingteam 04:48:26
16 ZSD Slovakia 04:48:43
17 CPP Vienna Insurance Group 04:50:58
18 Fagerer Installationen Lienz 04:55:25
19 Team Gribelehof 04:56:23
20 Sport Auer Obertilliach 04:57:39

Ergebnisse Red Bull Dolomitenmann 2021 - Einzel Berglauf

RangNameTeamZeit
1 Bonnet Remi Red Bull 01:20:52
2 Gray Joseph Kolland Topsport Professional 01:22:06
3 Aymonod Henri Kolland Topsport International 01:26:22
4 Knopf Stefan Sport Auer I Almwellness 01:26:57
5 Abraham Filimon Kolland Topsport Future 01:27:13
6 Becan Timotej Virgosystem X Team 01:27:50
7 Maestri Cesare Kolland Topsport Elite 01:29:12
8 Puppi Francesco ELK 01:30:44
9 Del-Pero Luca SEISER ALM 01:31:56
10 Chrascina Marek CPP Vienna Insurance Group 01:32:20
11 Cagnati Lorenzo Estrich Gietl Würth Hochenburger 01:32:30
12 Hochenwarter Christof Virgosystem Racing 01:33:51
13 Zeisler Florian Team Wiet Windisch Elektro 01:34:07
14 Wieltschnig Silvio Kolland Topsport Amateur 01:34:43
15 Klocker Matthias Fagerer Installationen Lienz 01:34:50
16 Seibald Manuel Dolomite.Bike/Skinfit 01:34:58
17 Bodner Josef Team Sunny Sport 01:35:10
18 Zugg Daniel Bundesheer 01:36:43
19 Mock Jürgen Team Gribelehof 01:37:20
20 Krivohlavek Tomas ASS Brno E Finance 01:37:27

 

Alle Resultate und Bilder vom Red Bull Dolomitenmann


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo