185 Teilnehmer stellten einen neuen Rekord bei der dritten Ausgabe der "World Extreme Run Challenge" auf der Streif in Kitzbühel auf.

Alle nahmen an diesem Wohltätigkeitslauf teil und bezwangen die berühmteste Rennstrecke Österreichs. Andreas Kirchler gewann bei den Männern und absolvierte die gesamte 8.800 Meter lange Streif-Strecke (hin und zurück) in weniger als einer Stunde, was zu einem sportlichen Höhepunkt führte.

Perfekte Bedingungen

Das Wetter war traumhaft, und die Moderation war exzellent, was die Kitzbüheler Innenstadt frühzeitig füllte. Die Strecke wurde perfekt vorbereitet, dank der Bemühungen der Streckenchefs Gernot Schaar und Andreas Postmann sowie zahlreicher Helfer, darunter Judokas aus dem Leistungsmodell Südstadt.

World Extreme Run Challenge 2023

Viele Stars

Unter den Teilnehmern war zum ersten Mal der sehbehinderte Sportler Patrick Bitzinger, der von seinen Guides Paul Kleinrath und "The Austria Rock" Franz Müllner begleitet wurde. Es gab auch viele Einzelsportler und 4er-Teams aus verschiedenen Nationen. Prominente Sportler wie Christian Stern (Berglauf-Topläufer), Michaela Kotaskova (Profi-Boxerin) mit einer Bounce-Staffel und Eishockey-Legende Conny Dorn waren ebenfalls mit von der Partie.

Spannender Rennverlauf

World Extreme Run Challenge 2023

Die Veranstaltung begann pünktlich um 11 Uhr, als Kitzbühels Vizebürgermeister Gerhard Eilenberger, Sportstadtrat Philipp Radacher (der selbst teilnahm) und Sponsoren-Chef Robert Spuller von Speed Connect Austria die Läufer auf die Strecke schickten.

Bereits nach 15 Minuten erreichten die besten Läufer den Hausberg, wobei Andreas Kirchler vor Christian Stern und Dominik Poberschnigg in Führung lag, und diese Positionen hielten sie bis zum Schluss. Bei den Frauen führte Leonie Eisebraun aus Deutschland vor der britischen Seniorin Jenny Reay.

Die beeindruckende Strecke

Alle Teilnehmer kämpften sich über die berühmten Streckenabschnitte, darunter den Steilhang, die Mausefalle und den Starthang. Andreas Kirchler stellte nach 40:42 Minuten einen neuen Bergaufrekord auf, gefolgt von Christian Stern und Dominik Poberschnigg. Conny Dorn erreichte den Gipfel in nur 55 Minuten, und Patrick Bitzinger erklomm die Streif trotz seiner Sehbehinderung in beeindruckenden 56:27 Minuten.

Die Sieger

World Extreme Run Challenge 2023

Bei den Frauen erreichte Leonie Eisebraun den höchsten Punkt nach 56:10 Minuten, gefolgt von Jenny Reay in 1:00:03 Stunden und Michaela Kotaskova in 1:02:15 Stunden. Nur 17 Teilnehmer entschieden sich gegen die Bergabstrecke, während alle anderen den Rückweg antraten.

Die berühmte Streif-Strecke führte die Läufer wieder hinunter. Andreas Kirchler gewann bei den Männern in 59:46 Minuten vor Christian Stern (1:00:15 Stunden) und Dominik Poberschnigg (1:03:39 Stunden). Bei den Frauen siegte Leonie Eisebraun in 1:23:24 Stunden vor Lena Postl und Michaela Kotaskova.

In der Teamwertung setzte sich das Militärische Fünfkampf-Nationalteam vor einer Bundesheer-Staffel und dem Team "Streifhörnchen" durch. In der Mixed-Staffel gewann das Tiroler Team "mrplaybird.com", und in der Schüler/Studenten-Teamwertung siegte das "BHAK für Führung und Sicherheit" vor zwei BORG Wiener Neustadt-Teams.

World Extreme Run Challenge 2023

Die letzten Teilnehmer kehrten gegen 14:30 Uhr in die Kitzbüheler Innenstadt zurück und wurden herzlich von den Zuschauern empfangen. Bei der Siegerehrung erhielten die Besten die berühmten Kitz-Gemsen als Auszeichnung. Alle Prominenten waren sich einig, dass dieser Wohltätigkeitslauf reibungslos verlaufen war, und es gab zum Glück keine schwerwiegenden Verletzungen, wie sports4everybody-Präsident Sepp Resnik und sein Vize Gernot Schaar berichteten.

Alle Fotos und Ergebnisse von der WERC 2023

Fotos: © Schuster/WERC


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo