SKIGEBIET LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Österreichs Nordische Kombinierer sorgten gleich im ersten Bewerb für die erste Medaille.

Der Steirer Lukas Klapfer belegte beim Gundersen-Einzelbewerb von der Normalschanze die Bronzemedaille. Gold ging an den Deutschen Eric Frenzel vor dem japanischen Saisondominator Akito Watabe.

2 Österreicher nach dem Springen mit Medaillenchancen

Nach dem Springen von der Normalschanze lag mit Franz-Josef Rehrl bereits ein Österreicher in Führung. Eine Vierfachgruppe um Klapfer, Watabe, Frenzel und dem Norweger Jarl-Magnus Riiber schloss im anschließenden 10 km Langlauf schnell zu Rehrl auf.

Rehrl musste als Erster abreisen lassen, ehe in der letzten Runde am Schlussanstieg auch Klapfer und Riiber den Anschluss verloren und sich Frenzel dank eines beherzten Antritts auch von Watabe lösen könnte. Während Rehrl souverän zu Gold lief, sicherte Klapfer die Bronzemedaille vor Riiber ab.

Erste Einzel-Medaille seit 8 Jahren

Für Österreichs Kombinierer ist es die erste Olympia-Einzelmedaille seit 2010. Damals holte Bernhard Gruber im Gundersen-Wettkampf von der Großschanze ebenfalls Bronze. Im Gundersen-Einzelwettkampf von der Großschanze und im Teamwettbewerb gibt es noch zwei weitere Medaillenchancen für das Österreichische Team.

Ergebnis Nordische Kombination - Olympia 2018

RangNameNation
1. Eric Frenzel Deutschland
2. Akito Watabe Japan
3. Lukas Klapfer Österreich

 

Zum Medaillenspiegel

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Zum Terminplan & Programm

Alle Olympiasieger & Gewinner


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo