Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Pin It

Kennst du auch das Problem, wenn du in der Nacht vor dem Wettkampf kein Auge zu bekommst?

Eine schlaflose letzte Nacht vor einem Wettkampf führt zwar normalerweise nicht zu einer schwächeren Wettkampfleistung, unangenehm ist es allerdings trotzdem, wenn du in der Nacht vor einem wichtigen Wettkampf nicht schlafen kannst.

No-Gos vor dem Schlafen

Natürlich gibt es einige Tricks für einen guten Schlaf. So solltest du zum Beispiel nicht zu viel trinken oder essen, bevor du zu Bett gehst.

Auch sportliche Aktivitäten kurz vor dem Schlafen gehen führen in der Regel dazu, dass du nur sehr schwer einschlafen kannst.

Eine ungewöhnliche, aber effiziente Methode

Was hingegen den Prozess des Einschlafens beschleunigen kann, sind zum Beispiel geschnittene Zitronenscheiben, die du auf das Nachtkästchen legst. Dieser Geruch wirkt normalerweise beruhigend und unterstützt so den Einschlafprozess.

Wissenschaftler aus den USA haben hingegen eine sehr skurrile Methode entdeckt, die sich positiv auf den Schlaf auswirkt. Demnach musst du eine halbe Minuten lang dein Gesicht in Eiswasser eintauchen. Dadurch wird der sogenannten Tauchreflex ausgelöst. Dieser Schutzmechanismus führt zu einer Reduktion der Herzfrequenz und des Blutdrucks. Die Folge ist ein reduzierter Cortionspiegel. Dabei handelt es sich um einen Stresshormon.

Demnach ist es nicht verwunderlich, dass du dadurch auch entspannter zu Bett gehst.

Mehr dazu:

Pin It

Kommentare

0
Friedrich Förtsch
Dienstag, 18. Oktober 2022 09:26
Wer Hausverstand hat, findet den gesunden Schlaf, nicht nur vor einem Marathon!
Fritz, mehrmaliger Marathonläufer.
Like Gefällt mir Kommentar melden
0
Eberhard Timo
Samstag, 15. Oktober 2022 09:51
Eiswasser werde ich ausprobieren :D
Danke für den Tipp, bin mal gespannt ob das wirklich hilft
Like Gefällt mir Kommentar melden

Kommentar schreiben

Senden
 
 
Blogheim.at Logo