Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

In Argentinien befinden sich die höchsten Berge des Kontinentes und auch die höchsten Berge außerhalb von Asien.

Zahlreiche 6000er reihen sich in den argentinischen Anden aneinander. Darunter auch der Cerro Aconcagua, der mit 6.961 Metern Höhe der größte Berg außerhalb Asiens ist.

Auf über 6.500 Meter liegen zudem der Ojos del Salado, der Monte Pissis, der Mercedario, der Cerro Bonete Chico, die Tres Cruces Sur, der Llullaillaco, der Cerro Tipas, der Incahuasi, der Tupangato und der El Muerto

Das sind die größten Berge in Argentinien:

Die höchsten Berge in Argentinien

Mehr Details zum Berg erhältst du, wenn du auf den Titel des Berges klickst.

Berge auf über 6.000 Metern Höhe in Argentinien:

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 
Dominanz (in km)
16536 km
Schartenhöhe
6961 Meter
Erstbesteigung
Im Jahr 1897
Höhe
6961 Meter
Gebirgsgruppe
 
Dominanz (in km)
630 km
Schartenhöhe
3688 Meter
Erstbesteigung
Im Jahr 1937
Höhe
6893 Meter
Gebirgsgruppe
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1937
Höhe
6795 Meter
Gebirgsgruppe
 
Dominanz (in km)
75 km
Schartenhöhe
3333 Meter
Erstbesteigung
Im Jahr 1934
Höhe
6770 Meter
Gebirgsgruppe
 
Höhe
6759 Meter
Gebirgsgruppe
 
Dominanz (in km)
23.47 km
Schartenhöhe
1422 Meter
Erstbesteigung
Im Jahr 1836
Höhe
6749 Meter
Gebirgsgruppe
 
Dominanz (in km)
264.53 km
Schartenhöhe
2344 Meter
Erstbesteigung
Im Jahr 1952
Höhe
6739 Meter
Gebirgsgruppe
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1970
Höhe
6658 Meter
Gebirgsgruppe
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1836
Höhe
6629 Meter
Gebirgsgruppe
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1913
Höhe
6621 Meter
Gebirgsgruppe
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1897
Höhe
6550 Meter
Gebirgsgruppe
 
Höhe
6542 Meter
Gebirgsgruppe
 
Höhe
6436 Meter
Gebirgsgruppe
 
Höhe
6436 Meter
Gebirgsgruppe
 
Höhe
6409 Meter
Gebirgsgruppe
 
Erstbesteigung
Im Jahr 1928
Höhe
6108 Meter
Gebirgsgruppe

Zu allen Bergen in Argentinien

 

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo