Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Steirerin Roman- Slavinec holte bei den Wintertriathlon-Weltmeisterschaften in Andorra den Vize-Weltmeistertitel.

Die mehrfache WM-Medaillengewinnerin musste sich nur der Italienerin Sandra Mairhofer geschlagen geben. Auch die Tirolerin Carina Wasle kam in die Top 10. Bei den Herren siegte der Norweger Hnas Christian Tungesvik.

4. WM-Medaille für Slavinec

Auf 2.000m Seehöhe fanden unter strengen COVID-19-Auflagen die 23. Wintertriathlon-Weltmeisterschaften statt. Nach drei WM-Bronzemedaillen (2016, 2018 und 2019) holte sich Romana Slavinec nun den Vize-Weltmeistertitel. Die 10-fache Staatsmeisterin in dieser Disziplin musste sich nur der Südtirolerin Sandra Mairhofer geschlagen geben.

"Nach 3x WM-Bronze passt die Silberne ganz gut - 2x EM-Silber habe ich ja schon. Aber ich muss sagen man schielt schon ein wenig nach der Goldenen, zumal sich alle Russinnen hinten einreihen durften! Aber die Medaille hat trotzdem einen extrem hohen Stellenwert, denn man muss immer erst am Tag X seine Leistung abrufen und auf diesem Niveau wird einem nix geschenkt", freut sich die Steirerin über ihren Erfolg.

Überraschung bei den Herren

Die zweite Österreicherin, Carina Walse, musste am Weg zu Platz fünf auf Grund einer gestürzten Athletin kurz stoppen und verpasste dadurch um eine Sekunde die Top 5. Im Herrenbewerb wurde der achtfache Weltmeister Pavel Andreev (RTF) vom Norweger Hans Christian Tungesvik entthront. Der amtierende österreichische Staatsmeister, Robert Gehbauer, belegte den 19. Platz.

Ergebnis World Triathlon Wintertriathlon Weltmeisterschaft, Andorra, Damen

(7,9 km Lauf, 12,8 km Mountainbike, 10,7 km Skilanglauf)

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

  1. Sandra Mairhofer (ITA), 1:32:35 h
  2. Romana Slavinec (Topsport Asics Gaal, STMK), 1:33:23 h
  3. Anna Medvedeva (RTF), 1:33:49 h

weiters: 6. Carina Wasle (Wave Tri-Team TS Wörgl, T), 1:34:54 h

Ergebnis World Triathlon Wintertriathlon Weltmeisterschaft, Andorra, Herren

(7,9 km Lauf, 12,8 km Mountainbike, 10,7 km Skilanglauf)

  1. Hans Christian Tungesvik (NOR), 1:16:47 h
  2. Pavel Andreev (RTF), 1:17:46 h
  3. Guiseppe Lamastra (ITA), 1:17:50 h

weiters: 19. Robert Gehbauer (HSV Triathlon Kärnten, K), 1:20:38 h


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo