Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Trautman und van Heerden holen den Sieg beim IRONMAN 70.3 South Africa 2021 in Buffalo City.

Buffalo City war der Schauplatz des 14. IRONMAN 70.3 South Africa in Folge. Der Tagessieg ging an Matt Trautman und Natia van Heerden in einer Zeit von 03:47:25 bzw. 04:19:55 Stunden. Die Athleten begannen den Tag mit einem verkürzten Schwimmen aufgrund starker Strömungen. Die Wassertemperatur betrug 19 Grad, die Lufttemperatur lag zu Beginn des Rennens bei 18,9 Grad und stieg gegen Mittag auf 22 Grad.

Die Strecke

Der IRONMAN 70.3 South Africa begann mit 750 Meter Schwimmen am Orient Beach. Danach ging es auf die 90,1 km lange Radstrecke, die komplett gesperrt war, so dass die Athleten die Strecke sicher bewältigen konnten, während sie die landschaftliche Schönheit von Buffalo City genießen konnten. Zum Schluss schnürten die Athleten ihre Laufschuhe und liefen eine 21,1 km lange Strecke in zwei Runden entlang der Strandpromenade und den Bunkers Hill hinauf, bevor sie zum Orient Theatre Complex zurückkehrten.

"Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten, die heute an der Veranstaltung teilgenommen haben. Es war ein gutes Gefühl, wieder in Buffalo City zu starten, einer Stadt, mit der wir eine lange Geschichte haben. Mit der Veranstaltung wurde das 14-jährige Bestehen des Rennens hier gefeiert. Das heutige Rennen sah aufgrund der COVID-Bestimmungen und unserer Richtlinien für die sichere Rückkehr ins Renngeschehen etwas anders aus, aber es herrschte die gleiche aufregende Atmosphäre und ein unvergessliches Rennerlebnis", sagte Michele Dalton, IRONMAN 70.3 South Africa Race Director.

Entscheidung auf der Radstrecke

Matt Trautman, der seinen fünften IRONMAN 70.3 South Africa gewann und seinen Streckenrekord beibehielt, war mit dem Verlauf des Tages zufrieden: "Es war ein großartiger Tag für mich. Das Schwimmen war aufgrund der verkürzten Strecke sehr schnell, so dass wir alle zusammen geschwommen sind. Auf dem Rad hatte ich nur einen kleinen Vorsprung und entschied mich, ziemlich hart zu pushen, um einen Vorsprung auf die anderen Jungs zu bekommen. Ich bin zufrieden damit, wie das Rennen gelaufen ist, ich habe mich wohl gefühlt und war ziemlich stark."

Erster Profi-Sieg

Neben Trautman wurde auch Natia van Heerden Siegerin des IRONMAN 70.3 South Africa. Sie gewann damit ihr erstes IRONMAN 70.3-Rennen als Profi: "Es war ein hartes, aber gutes Rennen. Die verkürzte Schwimmstrecke brachte eine andere Dynamik mit sich, denn wir mussten von Anfang an hart und schnell schwimmen. Ich kam als Erste aus dem Wasser, was toll war, denn Mariella [Swayer] war nur ein paar Sekunden hinter mir, aber sie kam als Erste in die Wechselzone. Auf dem Rad bin ich hart gefahren und ich denke, dass ich von da an ein tolles Rennen hatte. Ich habe mich an meinen Plan gehalten. Vor allem auf der Laufstrecke lief es gut. Daher bin ich mit der heutigen Leistung zufrieden."

Ergebnisse IRONMAN 70.3 South Africa 2021:

Alle Resultate und Bilder vom IRONMAN 70.3 South Africa


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo