Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Triathlon

Luxembourg, Zell am See-Kaprun, Nizza und Haugesund als Finalisten

IRONMAN hat heute bekanntgegeben, dass die  IRONMAN® 70.3®-Weltmeisterschaft in Europa ausgetragen wird. Vier Städte, die bereits jetzt Gastgeber von IRONMAN-Rennen sind, wurden als Finalisten ausgewählt. – Haugesund (Norwegen), Luxemburg, Nizza (Frankreich) und Zell am See-Kaprun (Österreich).

Wie bereits angekündigt, werden die Austragungsorte der IRONMAN 70.3-Weltmeisterschaft jährlich wechseln. Das kommende WM-Rennen wird am 7. September 2014 in Mont-Tremblant, Quebec (Kanada) abgehalten. An der IRONMAN 70.3-Weltmeisterschaft nehmen jährlich rund 2500 Athleten teil, die sich bei einem der weltweiten IRONMAN 70.3-Rennen qualifizieren müssen.

„Wir freuen uns, die IRONMAN 70.3-Weltmeisterschaft 2015 nach Europa zu bringen. Die vier Finalisten sind schon heute ausgezeichnete Gastgeber von IRONMAN-Rennen und bieten landschaftlich schöne und herausfordernde Rennstrecken, die wie für eine Weltmeisterschaft gemacht sind“ sagt Andrew Messick, CEO von IRONMAN.

Finalisten:

  • Haugesund, Norwegen – Die norwegische Stadt Haugesund trug in 2012 und 2013 bereits IRONMAN 70.3-Rennen aus. Haugesund bietet den Athleten einen schönen und herausfordernden Kurs, sowie tausende Zuseher neben der Strecke die die Sportler anfeuern.
  • Region Moselle, Luxemburg – Bekannt als der Geburtsort des grenzenlosen Europas, ist Luxemburg seit 2013 auch auf der IRONMAN-Landkarte zu finden. Geschwommen wird im Fluss Mosel an der Grenze zwischen Luxemburg und Deutschland.
  • Nizza, Frankreich – Die Stadt Nizza ist bereits Gastgeberin des IRONMAN Frankreich und bedarf in der weltweiten Triathlon-Gemeinde keiner Vorstellung mehr. Schwimmen im Mittelmeer, Radfahren durch die Berge und Laufen entlang der historischen Promenade Nizzas.
  • Zell am See-Kaprun, Österreich – Nur eine Autostunde von Salzburg befindet sich diese malerische Stadt mitten in den Alpen. Athleten genießen das kristallklare Wasser des Zeller Sees und den atemberaubenden Blick auf die Bergketten und ihre schneebedeckten Spitzen.

„Ich bin extrem froh über die Finalisten. Sie sind bereits jetzt großartige Botschafter für den Triathlonsport. Alle vier Austragungsorte wären ein fantastischer Gastgeber für die weltbesten IRONMAN 70.3 Athleten,“ fügt Thomas Dieckhoff, CEO IRONMAN Europe, Middle East and Africa an.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Nahezu 150.000 Athleten werden an der weltweiten IRONMAN 70.3-Rennserie 2014/2015 teilnehmen, die über 70 Events an Austragungsorten wie Australien, Brasilien, Malaysien und Südafrika und 50 weiteren Ländern beinhaltet. Die Teilnehmer der IRONMAN 70.3-Weltmeisterschaft sind dabei in Altersgruppen von 18 bis zu 80+ gegliedert und kommen aus 50 Ländern. Jeder Altersgruppen-Sieger beim einem IRONMAN 70.3 Rennen qualifiziert sich automatisch für die 2015 ausgetragen IRONMAN 70.3 World Chamiponsship.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo