Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Andrea Mayr und Robert GruberUnter dem Motto für 2013 „stop sightseeing, start trailrunning“ findet am 26. und 27. Oktober zum zweiten Mal das „Salzburg Trailrunning Festival“ statt. Ein Laufevent, bei dem die Salzburger Altstadt, der Mönchsberg, die Festung Hohensalzburg sowie der Gaisberg den Rahmen für diesen internationalen und von der Streckenführung einzigartigen und originellen Laufbewerb bilden.

Den Inhalt für diesen Event liefern 3 Bewerbe für unterschiedlichste Zielgruppen:

  • Kinderlauf vom Kapitelplatz durch das Kaiviertel
  • VW Porsche Salzburg Festungslauf (6,7 km und 245 hm) mit zwei Runden um den Festungsberg und dem Ziel auf der Festung Hohensalzburg
  • Sparkasse Gaisberglauf (7,7 km und 855 hm) mit Start am Kapitelplatz und via Schmedererplatz auf die Gaisbergspitze. Die besten 20 Damen und Herren vom Festungslauf, die in der Kombinationswertung starten, nehmen das Rennen als Verfolgungsrennen in Angriff.

Somit ist auch für jede Könnerstufe etwas dabei!

Das besondere Lauferlebnis in der Altstadt

„Neben der physischen und psychischen Ertüchtigung misst sich der Mensch aber auch immer wieder gerne im Wettkampf mit anderen. Unsere Überlegungen waren es nun das Trailrunning mit dem Wettkampf zu verbinden und diese Kombination an einem Ort zu veranstalten, wo die Kulisse, im speziellen für einen Wettkampf, eine beeindruckende ist! Und mit der Stadt Salzburg und den Stadtbergen konnte dazu ein perfekter Ort gefunden werden“, so Josef Gruber, G-Sport (Veranstalter und Organisator).

Trailrunning in der Stadt ist großartig
„Das Salzburger Trailrunning Festival ist eine interessante Kombination aus urbanem City-Trail und Laufen in der Natur, auf den Gaisberg. Der erste Teil des Festivals, der Porsche Salzburg Festungslauf, zeigt den TeilnehmerInnen nicht nur die schönsten Seiten der historischen Altstadt, sondern bietet auch die einmalige Gelegenheit, sonst für die Öffentlichkeit unzugängliche Bereiche der Festung zu erkunden. Die besondere Atmosphäre im Zielbereich auf dem Burghof rundet diesen außergewöhnlichen Lauf ab. Spannend wird auch für jeden einzelnen Teilnehmer sein, wie lange braucht man vom Dom zum Gaisberg-Gipfel“, so Stephan Tassani-Prell, Laufsport-Tassani und Trailschuhe von Salomon">Salomon Trailrunning Team Deutschland.

„Das Trailrunning Festival wird ein großes Treffen aller Laufbegeisterten aus Nah und Fern für Berg-, Straßen-, Trail- und Landschaftsläufer gleichermaßen geeignet“, so Stephan Tassani-Prell abschließend.

Trailrunning als langfristiger Trend im Laufsport
„Trailrunning ist ein ganz großer Trend in der momentanen Laufsportbewegung. Trailrunning ist die logische Antwort auf das natürliche Bedürfnis des Menschen sich in der Natur zu bewegen um dadurch Abstand zu gewinnen vom meist hektischen und an Informationen und Eindrücken überfluteten Alltag. Und durch das Laufen im Gelände oder ganz einfach abseits von bekannten oder üblichen Wegen ist nicht nur der Körper gefordert, sondern auch der Geist. Denn Trailrunning erfordert mehr Konzentration als das Laufen auf befestigten Wegen“, so Wolfgang Aigner, G-Sport (Marketing) grundsätzlich zu den positiven Effekten des Trailrunnings.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Saisonabschluss für viele Top-Athleten
Dass dieses Format des „Trailrunning Salzburg Events“ auch bei vielen AthletInnen aus der nationalen und internationalen Laufszene für Aufmerksamkeit sorgt zeigt auch das prominente Starterfeld. Neben Andrea Mayr, der Titelverteidigerin von 2012 und mehrfachen Staats- und Berglaufweltmeisterin sowie Teilnehmerin an den olympischen Spielen 2012 in London, werden auch Karl Aumayr, österr. Staatsmeister im Marathon 2012, Markus Kröll, Juniorenweltmeister im Berglauf sowie 7-facher Sieger beim RedBull Dolomitenmann, Robert Gruber, Lokalmatador und Vizestaatsmeister im Marathon 2013 sowie Reinhard Schager, Ultratrail-Läufer und Sieger des Race-Across-Burgenland, teilnehmen.

Die Bewerbe im Detail:

  • Kinderlauf: Samstag, 26. Oktober 2013, 15:00 Uhr (je nach Altersklasse unterschiedliche Anzahl an Runden vom Kapitelplatz durch das Kaiviertel)
  • VW Porsche Salzburg Festungslauf: Samstag, 26. Oktober 2014, 17:00 Uhr (6,7 km und 245 hm); Start am Kapitelplatz, 2 Runden um den Mönchsberg und Ziel auf der Festung Hohensalzburg
  • Sparkasse Gaisberglauf: Sonntag, 27. Oktober 2013, ab 09:30 Uhr (Start am Kapitelplatz und via Schmedererplatz auf den Gaisberg (7,7 km und 855 hm); eine eigene Zeitnehmungsmatte am Schmedererplatz ermittelt somit auch die reine Berglaufzeit

Kombinationswertung aus Festungslauf und Gaisberglauf.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo