Patrick Kipngeno und Maude Mathys haben den Kobe Trail gewonnen, die erste Etappe der Golden Trail World Series 2024.

Kipngeno überraschte mit seinem Sieg, obwohl er nicht als Favorit galt. Bei den Frauen gewann Mathys trotz früherer Achillessehnenoperation.

Kipngeno überrascht sich und alle anderen

Kobe Trail 2024

Er galt vor dem Rennen nicht als Favorit, die Strecke galt als zu technisch für ihn – aber Patrick Kipngeno (KEN – Run2gether) hat alle Zweifler eines Besseren belehrt und kam beim Kobe Trail, dem ersten Rennen der Golden Trail World Series 2024, als erster ins Ziel. Sein erster GTWS-Sieg war eben so überraschend wie spektakulär.https://vg01.met.vgwort.de/na/1c2197709ae740949f2c73b2d2dcf4b4

„Die Konkurrenz heute war stark, und das Rennen wirklich hart, aber ich bin überglücklich über den ersten Platz. Ich hab erst beim 16. Kilometer begriffen, dass der Sieg für mich in Reichweite war, weil die Downhills äußerst herausfordernd waren und an der Spitze alle ein sehr hohes Tempo vorlegten. Aber ich bin meiner Strategie treu geblieben und es hat sich ausgezahlt!“

Premiere für Schweizer

Joey Hadorn (CHE – Salomon), der das Rennen lange Zeit anführte, musste sich schließlich  dem Kenianer beugen, freut sich aber dennoch über den zweiten Platz, der für ihn auch das erste Mal auf dem Siegertreppchen der GTWS bedeutet:

Kobe Trail 2024

„Meine Taktik war, einen kühlen Kopf zu bewahren und nach dem Downhill der zweiten Runde Bilanz zu ziehen. Ich glaube, zu dem Zeitpunkt war ich Fünfter oder Sechster, und ehe ich mich’s versah, war ich bergauf plötzlich ganz vorne. Ich habe mich kurz gefragt, ob es bei den anderen ein Problem gegeben hatte, hab mich dann aber sofort wieder konzentriert und bin ruhig geblieben. Ich habe echt nicht damit gerechnet, heute Zweiter zu werden, ich bin aber auf jeden Fall sehr zufrieden und freue mich riesig über diese Platzierung.“

Sturz verhindert Sieg

Erst sah es so aus, als könnte Elhousine Elazzaoui (MAR – Nnormal) das Rennen für sich entscheiden, doch seine Pläne wurden durch einen schwerer Sturz in der dritten Runde durchkreuzt. Nichtsdestotrotz biss sich der Marokkaner bis ins Ziel durch und holte sich noch einen Platz auf dem Podium.

Kobe Trail 2024

„Die ersten zwei Runden liefen prima, ich hatte alles unter Kontrolle“, erklärt er. „Doch in Runde drei bin ich ausgerutscht und auf den Rücken gefallen. Ich hab mir höllisch wehgetan und direkt gemerkt, dass was nicht stimmte, weil meine Beine nicht mehr mitspielten… also legte ich eine Pause ein und bin dann wieder gestartet. Ich bin am Ball geblieben, um es in die Top 3 zu schaffen. Ich freu mich, auch wenn ich denke, dass es ohne den Sturz anders hätte laufen können!“

Die Rückkehr von Maude der Großen!

Nach einer Operation an der Achillessehne war unklar, ob sie wieder ganz vorne mitspielen können würde. Nach wie vor geplagt von kleinen muskulären Schmerzen räumte Maude Mathys (CHE – Asics) vor dem Rennen ein, sich bei dieser ersten GTWS-Etappe auch mit den Top 5 zufrieden geben zu können. Doch die Gewinnerin der Golden Trail Series 2020 und 2021 konnte ihre Siegerqualitäten anzapfen und ging aus dem ersten GTWS-Wettkampf der Saison als strahlende Siegerin hervor.

Kobe Trail 2024

„Meine Strategie bestand darin, meine Kräfte einzuteilen und das Tempo bei den Anstiegen langsam zu steigern, und gleichzeitig bergab nicht zu sehr an Geschwindigkeit zu verlieren. Downhills sind meiner Meinung nach nicht meine Stärke, aber scheinbar steht es doch nicht ganz so schlimm um mich, wenn die anderen mich nicht einholen konnten! Als ich Joyce in der dritten Runde gesehen habe, habe ich sie recht schnell eingeholt und meinen Vorsprung ausgebaut. Danach habe ich versucht, bis zum Schluss die Konzentration aufrechtzuerhalten, und freue mich wahnsinnig über den Sieg.“ 

Noch eine weitere Läuferin musste sich beweisen, dass sie wieder in Bestform ist, und mit ihrer Zweitplatzierung sollten jegliche Bedenken bei Sara Alonso (ESP – Asics) nun erstmal vom Tisch sein.

„Ich bin so happy! Ich wusste, dass ich gut in Form war, aber ganz ehrlich – als ich die Anmeldeliste gesehen habe, hab ich mir gesagt, dass eine Platzierung in den Top 5 schon wirklich gut wäre. Als ich erfuhr, dass Sophia doch nicht mitrennen würde und Grayson nicht antreten würde, habe ich angefangen, vom Podium zu träumen. Aber bei der ersten Etappe hier wirklich Zweite zu werden, ist ein unbeschreibliches Gefühl.“

Konstanze Schweizerin

Theres Leboeuf (CHE – Compressport) schaffte es schon vergangene Saison regelmäßig in die Top 3. Und auch in diesem Jahr legt die Schweizerin mit dem dritten Platz bei der ersten Etappe in Japan stark vor.

„Ich freue mich total über den Platz auf dem Treppchen, weil mein Bruder mit einer Japanerin verheiratet ist und ihre Mutter extra aus Tokio angereist ist, um mich zu sehen. Ich hatte also meinen eigenen Fanclub dabei. Ich weiß, dass die Strecke meinem Profil entspricht, mit diesen ständigen Wechseln zwischen Uphills und Downhills, und wusste das daher gut zu nutzen. Auch wenn ich den zweiten Platz knapp verpasst habe, freue ich mich über Bronze!“

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Kobe Trail 2024

Von Japan nach China

Nach dieser erfolgreichen ersten Etappe in Japan schwingt sich die Golden Trail World Series nun auf nach China für das zweite Rennen der Saison, und zwar schon nächste Woche. Werden Maude Mathys und Patrick Kipngeno ihre heutige Leistung wiederholen können? Wir werden es am 27. April in Szechuan herausfinden

Ergebnisse Kobe Trail 2024

Herren:

1 - Patrick Kipngeno (KEN – Run2gether): 02:22:17 (+200 Pkt.)

2 - Joey Hadorn (CHE – Salomon): 02:23:26 (+188 Pkt.)

3 - Elhousine Elazzaoui (MAR – Nnormal): 02:28:43 (+176 Pkt.)

4 - Bart Przedwojewski (POL – Salomon): 02:28:49 (+166 Pkt.)

5 - Daniel Pattis (ITA – Brooks): 02:30:45 (+156 Pkt.)

6 - Marcin Kubica (POL – Salomon): 02:31:05 (+150 Pkt.)

7 - Roberto Delorenzi (CHE – Brooks): 02:32:41 (+144 Pkt.)

8 - Bogdan Damian (ROM – Datacor Running Team): 02:32:45 (+140 Pkt.)

9 - Cesare Maestri (ITA – Nike Trail): 02:33:40 (+136 Pkt.)

10 - Alex Garcia Carrillo (ESP – Brooks): 02:34:56 (+133 Pkt.)

Damen

1 - Maude Mathys (CHE – Asics): 02:52:08 (+200 Pkt.)

2 - Sara Alonso (ESP – Asics): 02:58:34 (+188 Pkt.)

3 - Theres Leboeuf (FRA – TeamLeBoeuf/Compressport): 02:58:38 (+176 Pkt.)

4 - Joyce Muthoni Njeru (KEN – Atletica Saluzzo): 02:59:41 (+166 Pkt.)

5 - Malen Osa Ansa (ESP – Salomon): 03:00:01 (+156 Pkt.)

6 - Daniela Oemus (DEU – Nike Trail): 03:00:35 (+150 Pkt.)

7 - Marta Martinez Abellan (ESP – La Sportiva): 03:03:05 (+144 Pkt.)

8 - Rosa Lara Feliu (ESP – Compressport): 03:04:29 (+140 Pkt.)

9 - Takako Takamura (JAP – Salomon): 03:05:15 (+136 Pkt.)

10 - Julia Font Gomez (ESP – Brooks): 03:06:21 (+133 Pkt.)

Weitere Fotos und Ergebnisse vom Kobe Trail

Fotos: © Colin Olivero, Justin Galant mosaique / GoldenTrailSeries


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  16.06.2024
     VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo