Vienna Night Run

Wenige Tage vor der Berglauf- und Trailrunning WM gab es mit dem Innsbruck Alpine Trailrun Festival, kurz IATF, das erste große Trailrun-Highlight in Tirol.

Über 4.000 Sportler waren beim IATF 2023 am Start und damit so viele wie nie zuvor. Die Strecke führte nicht nur durch die Landeshauptstadt, sondern durch ganz Tirol.

3 Tage Trailrun pur

An insgesamt drei Tagen wurden fast zehn unterschiedliche Bewerbe ausgetragen. Gestartet wurde das Innsbruck Alpine Trailrun Festival 2023 am Donnerstag mit dem K7 Business-Trail und dem Nighttrail in Innsbruck. Nachdem am Freitag Nachmittag die Kids im Mittelpunkt standen, folgte genau um Mitternacht der Startschuss zur Königsdisziplin: Dem rund 110 Kilometer langen "K110 Masters of Innsbruck". Zeitgleich starteten auch die Sportler des "K85 Heart of the Alps Ultra" in ihr Rennen. Am Samstag gab es fünf weitere Disziplinen, vom 15 Kilometern bis zu 65 Kilometer Streckenlänge.https://vg07.met.vgwort.de/na/fd68d19df66544d8aa50838e241c4d01

Die anspruchsvolle Strecke beim IATF 2023

Beim K110 wurde von Innsbruck über Hall zuerst auf die Schlicker Alm gelaufen und dann weiter auf den Hoadl. Der 2.325 Meter hohe Gipfel ist bei den Tirolern vor allem als Skitouren-Berg bekannt und bildete beim IATF den höchsten Punkt der Strecke. Danach verlief die Route fast 2.000 Höhenmeter bergab bis nach Kranebitten, ehe gegen Ende des Rennens noch einmal ein zweiter brutaler Anstieg Richtung Höttinger Alm den Teilnehmern die letzten Reserven enteignete. Die letzten gut 10 Kilometer folgte ein rasanter Bergab-Abschnitt bis zum Ziel in Innsbruck. Auf gut 108 Kilometern Streckenlänge mussten die Sportler fast 4.700 Höhenmeter bewältigen. Es ist eine der anspruchsvollsten Trail-Strecken in Österreich. Zudem wurde der Lauf auch als einer der schönsten Trailruns in Österreich ausgezeichnet.

Das Rennen 2023

Titelverteidiger beim K110 waren die Tiroler Ida-Sophie Hegemann und Alexander Westenberger. 2023 dominierten die Trailläufer aus Deutschland. Bei den Männern führte der Stuttgarter Johannes Löw nach 12:54:28 Stunden einen Doppelsieg an. Löw hatte mehr als zweieinhalb Stunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Tilo Minges. Platz 3 belegte der Vorarlberger Amadeus Wild.

Auch bei den Frauen führten zwei Läuferinnen aus Deutschland das Teilnehmerfeld an. Und auch da gab es mit Michaela Wolf eine überlegene Siegerin. Sie hatte nach 16:55:49 Minuten weit mehr als eine Stunde Vorsprung auf Gwendolyn Langer. Das Podest komplettierte Romana Horatschek.

Alle weiteren Sieger

Beim K85 Heart of the Alps Ultra gewann bei den Frauen mit Sandra Saitner eine weitere Läuferin aus Deutschland.  Schnellster männlicher Teilnehmer war der Russe Dmitry Mityaev.

Beim K65 Panorama Ultra Trail führte Janosch Kowalczyk einen Dreifachsieg für Deutschlands Athleten an. Juliane Rößler triumphierte bei den Damen.

Den Trailmarathon gewannen die Russin Ekaterina Mitiaeva und der Deutsche Sven Koch. Das Disovery Race über 35 Kilometer entschied der Steirer Andreas Rois für sich, bei den Damen erreichte die Deutsche Marion Leiberich als Erste das Ziel.

Italienische Sieger gab es beim Trailhalbmarathon durch Claudia Sieder und Ulrich Beikircher. Den Rookie Trailrun dominierten der Tiroler Clemens Blaßnig und die Italienerin Martina Falchetti, die übrigens auch am Donnerstag beim Nighttrail schnellste Dame war.

Mehr Trailrunning:

Ergebnisse Innsbruck Alpine Trailrun Festival 2023 ➤ Herren

RangNameTeamZeit
1. Johannes Löw Skinfit Crew 12:54:28
2. Tilo Minges 15:34:34
3. Amadeus Wild Hammer Nutrition 15:34:36
4. Volker Sauerzapf LC Running Puchberg 15:40:22
5. Robin Siegert runnersfinest.de 16:32:01
6. Christoph Ruzicka 17:01:08
7. Roman Auer Speedteam Sport Schwaighofer 17:12:15
8. Luca Jahnke Kaiserschmarrn Runners 17:16:16
9. Matthias Issig TEAM #glaubandich 17:22:03
10. Kay Ploetner 17:31:21
11. Markus Zauzig 17:42:06
12. Dominik Lutz SV Pinswang 17:42:34
13. Frank Huzij 18:08:48
14. Wolfgang Heißler RUNFORFUN 18:12:02
15. Jannis Sundermeier Adidas Runners Hamburg 18:13:36
16. Thomas Schipflinger 18:13:50
17. Werner Ablinger Iruntrails.at 18:17:39

Resultate Innsbruck Alpine Trailrun Festival 2023 ➤ Damen

RangNameTeamZeit
1 Michaela Wolf Two Peaks Endurance 16:55:50
2 Gwendolyn Langer Dextro Energy Sport Team 18:13:35
3 Romana Horatschek 18:19:35

Alle Ergebnisse und Bilder vom Innsbruck Alpine Trailrun Festival


Kommentar schreiben

Senden
Weitere interessante Themen
 
 

Event-Tipps

  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  17.08.2024
     OCR World Cup
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  07.09.2024
     Spartan Kaprun
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  26.09.2024
     Vienna Night Run
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Blaufränkischland Marathon
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

Das große Laufbuch der Trainingspläne

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo